• Dracula
  • Und noch mal …
  • Und noch mal …
  • Schon wieder …
  • Auf Montage I…
  • Illegal zurue…
Videos
  • Machu Picchu…
  • Schlußlicht
 

Abendessen

Und keine Sonne in Sicht

Der Wind hat sich in der letzten Nacht verzogen, leider hat er die Wolken hier gelassen. Trotzdem machen wir die Leinen los und verlassen die sichere aber eben nicht so schöne Bucht des Estero Bonitos. Weihnachten zwischen Fischabfällen zu verbringen und das Wummern der Eismaschine für den Rentierschlitten zu halten, entspricht nicht wirklich unserer Vorstellung. Durch die Inselwelt geht es in den Estero Cahuelmo. Steile Felswände, dicht und Grün bewachsen säumen den Fjord und wenn sich kurzfristig die Wolkendecke lichtet, sieht man die schneebedeckten Andengipfel. Wie schön muss es hier bei erst bei Sonne sein!

Micha kümmert sich um den Außenborder, das übliche Spiel. Wasser im Tank. Kann er aber jetzt im Schlaf und er schimpft auch gar nicht mehr. Die Kinder stehen schon in Schwimmwesten bereit für dem ersten Gleitflug über das spiegelglatte Wasser des Fjords, dass es immer noch stetig nieselt, stört irgendwie auch keinen.

Am Ende der Buch liegen heiße Quellen zum baden, doch da man diese nur. Bei Hochwasser gut erreichen kann, müssen wir das Bad verschieben und machen uns stattdessen mit Machete und Eimer bewaffnet auf den Weg zu den steilen Felswänden, um Muscheln zu ernten, jetzt bei Niedrigwasser kann man sie ganz einfach am Wasser Pass abpflücken und in den Topf mit dem Weißweinsud werfen. Maya ist im Pflück- und Esswahn. Kein Wunder, so leckere und frische Muscheln haben wir seit Neuseeland nicht mehr gegessen. Kulinarisch ist hier derzeit jeden Tag Weihnachten, ok, zugegeben, bis auf den schleimigen Congrio.



  • 20:30
  • 23.12.2012
  • 42°14.8924'S, 072°24.5056’W
  • -
  • Estero Cahuelmo/ Chile
  • Canal Hornopiren
  • 12°
  • 0 kn
  • 0 m

LOGBUCH ARCHIV

December 2012
M T W T F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.