• Maya
  • Ausgebremst
  • HuhiBui und a…
  • Ein Tag volle…
  • Ein Tag volle…
  • Muskelkater u…
Videos
  • Berührungen
  • Nur noch sec…
 

Was UNS mit IHR verbindet – Schiffsversicherung

Manchmal scheint es mir langweilig zu werden

Es wiederholt sich. Nicht das erste Mal, dass ich in der Bilge hänge und meine Alte Liebe „flicke“. Doch die destruktive Phase ist überwunden und das Zusammenbauen beginnt. Mein Problem ist immer, wo ich die Grenze der Gründlichkeit setze. Ich denke: Nach!

Nun gut, erst mal ist Aufräumen angesagt. Zwischenmotivation. Muss sein. Gestern ist mir ein Download endlich gelungen, eine Audiosammung von 158 La Paloma Songs. Eine alte Empfehlung von Wulf, von der SWANTJE, aus dem Jahr 2003 glaube ich. Man ist das lange her. Auf jeden fall hatte ich das immer im Kopf. Braucht man als deutscher Segler einfach an Bord! Der interessierte Leser googelt einfach nach „La Paloma – Supermix Nr. 1“ Jetzt dudelt Hans Alberts nach Karel Gott auf der LADY wenn es mir grade mal nicht so gut geht oder wenn es mir besonders gut geht. Außerdem ein gelungenes Geschenk zu jeglichen Anlässen. So kommt Eva heute Morgen in den Genuss dieser DVD. Nathalie schenkt ihr was selbstgemachtes, was ich jetzt nicht schreiben darf. „Ich komme grade in das Weihnachtsgeschenkmachfieber!“, verkündet sie auf der KAMIROS. Ich werde nachdenklich. Früher haben wir zu zweit auf der Werft gearbeitet, jetzt macht Nathalie Schule mit den Kindern. Ich also jeden Tag ab in die Werft. Alleine. Ab und an kommt Nathalie auch mal dazu vorbei zu kommen, aber hauptsächlich ist es doch mein Job. Na ja, schlimm finde ich das nicht, aber so wird es halt lange dauern. Mit Kindern ist eben alles anders. Das Leben, der Alltag, der Nichtalltag und die Sondertage und das Leben auf dem Boot allemal.

Zum Arbeiten komme ich aber auch gar nicht so viel, weil im Alltag immer viel zu organisieren ist. Heute ist es die Kette und der Anker. Abholen in Puerto Baras und diverse andere Besorgungen. Die 100 Meter Kette hat uns schon mal die LADY in der südafrikanischen Hout Bay im letzten Moment gerettet. Aber nicht nur da. Auf den schweren Bügelanker ist fast immer Verlass und so bekomme die beiden hier vor Ort eine neue Galvanisierung. Nicht grade günstig, aber danach wie neu. Die Kette ist unsere Versicherung, damit halten wir die LADY an dem Platz, den wir dafür ausgesucht haben, dem Ankerplatz, verhindern zu driften und mitten in der Nacht auf ein Riff getrieben zu werden. Das funktioniert natürlich statt Versicherung nur, wenn man auf dem Boot selber lebt. Wir sind immer gut gefahren mit unserer Versicherung, gut geankert ;-) Als ich dann vor ein paar Jahren Charter gemacht habe, wollte ich eine „richtige“ Versicherung. Bin über die Messe gelaufen und habe Gespräche geführt. Mal abgesehen davon, dass mich keiner für den Südatlantik versichern wollt: Der Kette ist es egal wie alt das Schiff ist, dass es zu sichern gibt, der Versicherung nicht. Was man im Falle eines Falles von der Versicherung bekommt ist nämlich nicht soviel Geld wie man braucht um das gleiche Boot wieder zu kaufen (Quasi unbezahlbar in unserem Fall ;-), sondern den Zeitwert, der sich wohlmöglich auch noch am Marktwert orientiert. O-Gott ich merke grade, dass ich kein Versicherungsspezialist bin. Oder doch, weil unsere Versicherung ist kein Vertrag, unsere Versicherung ist eine 100 Meter WASI Kette. Deutsche Qualität, ein dicker fetter Bügelanker und ein robustes Stahlboot, dem es auch nix macht, wenn es mal auf Grund läuft. Und so sparen wie das Geld für eine Vollkasko Versicherung mit unglaublicher Selbstbeteiligung und sichern uns lieber selber. Also ist alles gut und Montag mache ich frisch weiter – nach der Zwischenmotivation.






  • 21:47
  • 20.10.2012
  • 41°30.4149'S, 072°59.3950’W
  • North
  • Puerto Montt/ Chile
  • Juan Fernández Islands
  • 20°
  • 0 kn
  • 0 m

LOGBUCH ARCHIV

October 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.