• Kaelteeinfall
  • back in the c…
  • Happyman
  • Leben, wie Go…
  • Leben, wie Go…
  • check out
Videos
  • Besuch aus K…
  • German Carne…
 

Microkosmos

Viel Meer ist einfacher als Familie

Es regnet. Von Außen laufen die Regentropfen die Fensterscheiben runter, von Innen sammelt sich an den kalten Allurahmen und Fensterscheiben das Kondenswasser einer vierköpfigen Familie an Bord der LADY. Tropfsteinhöhle. Es regnet – Die chilenischen Kanäle sind bekannt dafür. Es pfeift – Die chilenischen Kanäle sind auch dafür bekannt. Maya & Lena spielen mit Playmobil. „Wollt ihr gleich raus?“ „NEIN!” Die Beiden sind glücklich. „Draußen ist es kalt und es regnet. Papa. Nein!” Mir soll es recht sein. Nathalie liest ein Buch, ich schreibe e-mails, arbeite an einem Yachtblog, sichte Bilder. Es ist Frieden auf der LADY. Auf 16qm mit vier Individuen. Tropfsteinhöhle. Nicht immer ist Frieden. Es platzt immer wieder mal einem die Hutschnur, ganz unplanbar, wegen Kleinigkeiten. Die LADY, wie in einem Raumschiff im All. Blase. Mikrokosmos.

Die Regel ist einfach. Der Wind kommt immer von vorne! Heute Morgen sind wir zum Sonnenaufgang los. Dann ist die Zeit mit dem wenigsten Wind. Eigentlich schon um drei, aber da ist kein Licht und ohne Licht fahren wir nicht. Wegen der Steilwände, der nicht kartografierten Untiefen, wegen der schlechten Karten. Ab Mittag fängt es an zu blasen. Wir schaffen unser Tagesziel, die Insel Medio, die Hälfte des Kanals Ballenero, wir suchen eine kleine Schutzbucht am Ende der Insel, fahren erst mal vorbei, finden den vier Meter breiten und vier Meter tiefen Eingang durchs Kelb dann doch. Draußen dann unangenehme 30 Knoten aus West und zwei Meter kurze See. Horizontaler Regenschlag. Auch das könnten wir, aber dann wird es ungemütlich, richtig ungemütlich, aufkreuzen unter Segel, das mag meine Crew nicht besonders. Muss auch nicht sein, die vierzig mal vierzig Meter kleine Bucht ist durch eine dicke Leine mit einer Schlaufe getrennt. Wir nehmen das Auge des Tampen auf und fest. Die Fischer halten hier um sich auszuruhen, um zu schlafen, um abzuwarten bis der immer blasende Wind aus West auch mal für einen Moment ausruht. Eine zusätzliche Leine für den guten Schlaf.

Die Vorhersage für die nächsten Tage. Regen und Wind aus West. Mal aus Südwest, mal aus Nordwest. Mal schauen wann wir hier aus unserem Mauseloch wieder herauskommen.






  • 21:00:00
  • 16.03.2012
  • 54°53.4160'S, 070°27.5329'W
  • Landline
  • Isla Medio / Puerto Medio / Chile
  • Canal Brednock / Chile
  • 10°
  • 25-40kn,W/NW/SW
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

January 2003
M T W T F S S
    Jan »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.