• Unsere cubani…
  • Wieder Chille…
  • Faecher- und …
  • Phase One fin…
  • Kojengast in…
  • Kojengast in…
Videos
  • Geoglyphen
 

Reisen ist gesund

Michael kreuzt mal eben die Anden

Ich hab wieder mal schwer Glück gehabt. Martin, ein Kunde aus Santiago de Chile fliegt mich für zwei Tage nach Chile ein um sein neuen M802 zu installieren. Das dabei ein neues PACTOR IV Modem ist, ergibt sich von selbst. Ich kenne Martin noch nicht persönlich. Drei Tage von der LADY weg nach Chile passen mir allerdings prima ins Konzept. So kann ich mir die Anden wenigstens schon mal aus 10.000 Meter Höhe ansehen und schon mal einen Eindruck von der chilenischen Yachtszene machen. Vielleicht verschlägt es uns ja im nächsten Jahr auf die andere Seite dieses wunderschönen Kontinents. Nun, ich werde wohl weniger von Santiago sehen und um so mehr von Martins Boot, mit dem er ums Kap Hoorn durch die Rouring Fourties nach Kapstadt will. Ist ja auch noch ne Option für uns. Ich hab da eh noch nen Hühnchen mit dem Südatlantik zu rupfen.

“Wieso musst Du eigentlich immer auf andere Boote Papa?“ Tja. So ist das eben. Geld kommt eben nicht aus der Steckdose. „Ich bin doch nur dreimal Schlafen weg, da könnt ihr prima nen bisschen Sehnsucht aufbauen.“ Nach der rauschenden Stegparty von Nathalie gestern kann ich ein paar Tage mit Luftveränderung brauchen. Ein Blick auf Zygrib lässt auf ein Wetterfenster am kommenden Wochenende hoffen um mit der LADY weiter nach Mar del Plata zu segeln. Doch im Moment sitze ich auf dem schönsten Flughafen der Welt in Montevideo und warte auf meinen Flieger.



  • 17:17:00
  • 22.11.2011
  • 34°52.5100'S, 055°16.8600'W
  • 0°/0kn
  • Piriapolis / Uruguay
  • Mar del Plata / Argentinien
  • 23°
  • 5kn, SE
  • 0 m

LOGBUCH ARCHIV

November 2011
M T W T F S S
« Oct   Dec »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.