• Und wieder Fi…
  • Indonesia - H…
  • Was wirklich …
  • Tage voller G…
  • Tage voller G…
  • Krokodile
Videos
  • First MARLI…
  • Mingulas
 

After Arriving

“Jetzt beginnt das süße Leben,“ meint Karola & Holger.

Hmm. Bei der e-mail musste ich doch etwas grinsen. Das süße Leben auf dem Boot. Der Dauerstress in Deutschland wird durch ein Leben auf einem Boot mit drei Frauen ersetzt. Das ist oberflächig gesehen süß, kann aber auch anstrengend sein.

Kurz vor Sonnenuntergang heißt es in der Marina: „Alle Luken zu. Sofort!“ Gestern haben wir noch versucht im Cockpit zu dinieren. Wir waren das gefundene Fressen der Heerscharen von Mücken und die Mutter googelte natürlich direkt: „Dengue Fieber Seuche in Buenos Aires 2009!“ Es ist mein süßes Blut was diese Viecher wollen, dass brauche ich nicht zu googlen und das die Viecher zum Sonnenuntergang eben Abendessen wittern, nun, daran ist nix zu ändern oder man verlässt das Boot. Zwei Stunden später ist der Spuk vorbei.

Wir führen erst mal bei 26 Grad sommerlichem Wetter die Kinderarbeit ein. Decksputzen muss gelernt sein. Drei Monate im Aschregen der chilenischen Vulkane sind nicht ohne an der LADY vorbeigegangen, doch mit dem Fabrikdreck in Lacatze, war es weit mehr Arbeit. Nach 20 Minuten verliert Maya die Lust am Decksschrubben. „Ich spritze den Dreck ab mit dem Schlauch und Du schrubbst!“ Ansonsten üben die Kinder sich sicher am Deck und auf dem Steganlagen zu bewegen. Morgen kommen hoffentlich endlich die Automatikwesten, die sie tragen sollen. Die unhandlichen Feststoffdinger behindern natürlich sehr.

Überhaupt dreht sich natürlich nun alles um die Kinder. Wir lernen Carlos, den Commondoro des Clubs C.U.B.A. kennen und Maya wickelt ihn mal so eben um den Finger mit ihren blauen Augen und blonden Haaren. Wir sollen eine Vortrag über unsere Reise für die Clubmitglieder machen. Nun, dass sollte gehen. Nathalie ist es nicht mehr so doll gewohnt Spanisch zu sprechen. Da werde ich endlich mal zu Wort kommen!

Am späten Nachmittag kommt Jens vorbei. Deutschstämmiger Argentinier, der sein Boot schon seit Jahrzehnten hier im Club liegen hat. „Das ist aber ein ganz Netter…!“, mein Nathalie und damit hat sie Recht. Auch wenn wir selbständig gut klar kommen, so ist es doch immer gut ein paar nette Freunde zu haben, die dieselbe Sprache sprechen. Der Courier von der Britisch Airways kommt und bringt vier von den fünf fehlenden Koffern. Einer ist immer noch in London. Mir soll es auch Recht sein. Keine Ahnung wie das ganze Zeug seinen Platz auf der LADY finden soll. Ich trage schon den ganzen Tag eine Mülltüte nach der anderen zur Tonne. Nathalie mistet aus, aber ich weiß, da kommt wieder neuer Kram. Das wird noch lustig werden. Von Buenos Aires haben wir außer dem Supermarkt nichts gesehen. Aber das Wochenende wollen wir nutzen. Eben genau dazu. We are the Tourists.






  • 20:03:00
  • 09.09.2011
  • 34°32.3023'S, 058°27.1175'W
  • 0°/0kn
  • Buenois Aires / Argentinia
  • Rosario / Argentinia
  • 22°
  • -
  • VAR
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

June 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« May    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.