• Crewerweiterung
  • Kettengerassel
  • Skinhead Wnuk
  • Maifeier
  • Microkosmos
  • Will ich oder will ich nicht...
Videos
  • Angekommen
  • So wie Gummiblume - oder was?
 

Von einem der lossegelte um die Welt zu umrunden

Micha der Dritte

Es ist der Tag gekommen, an dem ich schon ein bisschen stolz, ein neues Profilfoto mache. Der Büschel grau melierter Haare hat noch nie eine Schere gesehen und ist entsprechend weich, wie die ersten Haare eines kleinen Babys. Mein Sortiment an stilvollen Caps, die ich fast ein Jahr lang in der Öffentlichkeit getragen habe, verstaubt nun auf der Fensterbank. Ich stolziere mit meinem neuen Naturoutfit gerne um die Ecke und lasse mir die norddeutsche Sonne ins Gesicht scheinen.

Es ist Samstag und von der Pandemie ist hier in Flensburg eigentlich nur etwas zu merken, wenn man Einkaufen gehen will oder mit einen größeren Menge Menschen konfrontiert wird. Mir soll es Recht sein. Meine Zeit im Burghof Apartment endet in einer Woche und eine neue Bleibe zu finden gestaltet sich schwierig. Die Touristen sind wieder da und die Preise für Ferienwohnungen um mindestens dass Vierfache gestiegen. Bei Nora blitze ich ab, weil sie ein Zimmer über Airbnb eher kürzere Perioden vermieten will und bei Henry dem Hauptmieter einer netten WG sind drei Monate zu wenig. Verhandlungen dazwischen gestalten sich ähnlich. Überhaupt komme ich mit meinen stolzen Jahren Segelerfahrung bei den Studenten WG’s nicht so besonders gut an. Komisch. Wiedermal hilft mir Nathalie aus der Patsche. „Bis zum 19ten bist Du ja eh im Krankenhaus in Oldenburg. Danach kannst Du bei Lena auf dem neuen Schlafsofa nächteln und schwupps, hast Du die ganze Wohnung für Dich alleine, weil ich mit MayaLena und der HUNKEPUNK im Urlaub bin. Und wie ich Dich kenne, bist Du dann im July mit einem der ersten Flieger schwupps auf der MARLIN.“

Weitestgehend habe ich die ganze Woche hinterm Bildschirm verbracht. Für heute ist etwas Wind angesagt. Ich denke darüber nach Kiten zu gehen, aber 14 Grad hindern mich mal wieder. Wer mich für ein Weichei hält, den darf ich korrigieren. Neuropathie nennt man es, wenn die feinen Nervenäste in den äußersten Gliedmaßen durch chemotherapeutische Behandlung absterben. Die erholen sich leider, wenn, nur extrem langsam. Kribbeln, Taubheitsgefühl, stechende Schmerzen, Ameisenlaufen und Kältegefühl an den Füßen und Händen sind die Folgen. In der Patientenbroschüre empfiehlt der freundliche Tankwart keine Togal Tablette, wie in der Fernsehwerbung der Siebziger Jahre, sondern sich von Kälte fernzuhalten. So was lese ich nicht zwei Mal. Das ist ganz meine Meinung. Muss ja jetzt nicht direkt die Karibik mit 32 Grad sein. 22 Grad an der Algarve würden ja auch reichen. Und schon sind wir wieder beim Thema, wann es wieder Flieger gibt. Aber darüber will ich nicht mehr schreiben, bis wir nicht die Einreisegenehmigung für die MARLIN nach Curacao haben.


Mitsegeln auf der MARLIN.

Wir müssen die MARLIN jetzt erst mal irgendwie erreichen. Dann wird die MARLIN ein weiteres Jahr in der südlichen Karibik bleiben. So bald es wieder vernünftige Flüge gibt, werden wir auch wieder Mitsegeln anbieten.


JOIN THE CREW



  • 19:18:00
  • 06.06.2020
  • 54°47.4405’N, 009°25.7622’E
  • -°/ -kn
  • Flensburg
  • Curacao
  • 14°C
  • VAR
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

June 2020
M T W T F S S
« May   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.