• This is not F…
  • This is not F…
  • Endlich Sonne…
  • Werft: 2. Tag…
  • RTFM
  • RTFM
Videos
  • Ruhepause
  • Chill in the…
 

Neuer Tag – Neues Glück

Und es wackelt wieder

Nach zwei Stunden hat sich Agustin an die Wackelei gewöhnt, kommt aus der Koje und übernimmt seine Wache. Verbleiben anderthalb Stunden Schlaf für mich. Eingeteilt bin ich von 22-2 Uhr, Agustin 2-6 Uhr. Danach und davor jeweils der andere und am Tag freie Einteilung. Das sollte gut klappen.

Während der Nacht keine besonderen Vorkommnisse. Dank AIS kommen wir schnell an der Einfahrt von Santos vorbei, wo die Zeichen der Schiffe in OpenCPN sich fast überlagern. Die großen Pötte sind lieb zu uns und weichen uns aus. Ohne Lichterraten, piepst mal das VHF mit dem integrierten AIS Empfänger oder der LunaPC. Das gibt mir Ruhe zum Schlafen.

Die Nacht war fast ohne Wind. Jetzt bekommen wir etwas Druck im Groß, die Welle wird unruhig und ich muss nachher mal raus um zu sehen, ob wir schon mit Genua segeln können. Die Windrichtung passt, lässt Hoffnung aufkommen, Johann doch bald mal ausschalten zu können. Wir brauchen unsere 10-12 Knoten um uns einigermaßen fortzubewegen. Darunter läuft die Maschine mit oder alleine.

Es regnet. Es soll den ganzen Tag regnen. Na wenn das nicht ein Zeichen für ein Buch ist. Zum Beispiel der Südatlantik Pilot Nummer 1. Oder doch lieber nen Pixi Buch?



  • 06:27:00
  • 28.09.2010
  • 24°14.5600'S, 045°21.8790'W
  • 225°/5,5kn Motor-Sail
  • Atlantik, Brazil
  • Argentinien
  • 20°/1009hpa/Rain
  • 19°
  • 5-8kn/SE
  • 1,5m/Swell E

LOGBUCH ARCHIV

September 2010
M T W T F S S
« Aug   Oct »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.