• Wieder ein Ta…
  • letzte Nacht
  • Doch noch an …
  • Beerensuche
  • Lady schwimmt…
  • Bewegt
Videos
  • Sonntags auf…
  • Back from Cr…
 

Bunkerrausch

Bunkerrausch

23:40 Mein erster >>richtiger<< Tag auf der Lady und in der Karibik. Wer nun erwartet, dass ich vom Strandleben oder der schoenen Sonne berichten werde, der hat sich getaeuscht... Mein erster Tag bestand darin, einen Hardcore-Bunker-Prozess zu erleben. Nathalie und Michael haben doch glatt fuer ca. 1000 Euro eingekauft. Unglaublicherweise bestand die Haelfte der Investition in Alkohol (bei Rumpreisen von ca, 2 USD = 2 Euro. An der Lady ist jetzt soviel Rum an Bord, dass man (ohne Witz) vielleicht 100 Leute hacken dicht kriegt. Natuerlich ist das alles nur ein Ergebnis der sauberen Planung der beiden. Der Pazifik ist naemlich eine in dieser Hinsicht quasi trockene Zone und wer will schon ein paar tausend Meilen spaeter dass 40fache bezahlen. Das nenne ich Weitblick ;-)

Da die Lebenshaltungskosten hier in Isla Margarita recht niedrig sind, kann man sich vielleicht vorstellen, wie viel Lebensmittel nun an Bord sind und wie lange das gedauert hat, bis das alles eingekauft bzw. ueberhaupt im Laden gefunden wurde. Wir waren sooo lange in dem Laden, dass Natale schon auf spanisch angesprochen wurde, >>wo denn der Kompott sei<<. Naja, auf jeden Fall haben ich mich dieser Einkaufsorgie hingegeben und die Menschen hier beobachtet - und dass war sehr interessant. Man merkt hier doch den starken Einfluss der USA, denn der >>Supermercado<< war im Endeffekt ein klassische Shoppingmall mit Shop-in-Shop-Konzepten und all den Konsum-Verlockungen, die ich hier nicht brauche. Kommerzmeilen sind halt Kommerzmeilen, egal wo auf der Welt.

Letztendlich habe ich bei allen Unterschieden den Eindruck, dass durch MTV, Pokemon und Britney Spears eine weitgehende Gleichschaltung der Jugend erreicht wurde. Und doch gibt es die Unterschiede, grosse wie kleine. Mich hat heute sehr verwundert, wie unglaublich die Leute auf meine Tattoos abgefahren sind. Ich wurde teilweise richtig angestiert - ob es hier ein groesseres Tabu ist, als in unserer >>Spassgesellschaft<< ? Gluecklicherweise wurde ich nicht nur von dicken, alten Omas angeglotzt, so liess es sich ertragen ;)) Ausserdem fragen sich die Einheimischen bestimmt, wie einer mit so heller Haut ueberleben kann - ich bin echt ne Kalkleiche gegen all die schoen gebraeunten Menschen.

Last not least muss ich zwischendurch immer noch nachfragen, ob ich evtl. doch traeume, oder ob das alles hier Realitaet ist. Meine Digicam ist heftig im Einsatz, allein heute ca. 100 Photos. Morgen ist Sonntag, was immer das auch in der Karibik heissen wird.



An alle, die in Marks Anreiseabenteuer auf diversen Wegen und Anrufbeantwortern miterlebt haben: Mark ist da!
Trotz 3 Stunden Verspaetung hat Micha brav am Flughafen gewartet um den abgespannten, erholungsbeduerftigen Abenteuersucher in die Arme zu schliessen!
Spaeter mehr!



  • 23:40
  • 16.02.2002
  • 10°57.15'N, 063°49.86'W
  • Polamar/Isla Margarita
  • -
  • 26°C
  • 2 NE
  • -

LOGBUCH ARCHIV

February 2002
M T W T F S S
« Jan   Mar »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.