• Mit Pfeffermi…
  • Und der naech…
  • Die Sonne üb…
  • Abfahrt! Der …
  • Entschleunigu…
  • Paradies
Videos
  • Metropole
  • Back from Cr…
 


Erholmontag

17:15 Wir pflegen unsere deutsche Novembergrippe. Gestern haben wir sie ignoriert, die Nase laufen lassen und den Tag genossen, doch nach soviel geniessen und niesen, immer wieder, und dem Schlafmangel der zwei Segeltage, war heute Schonung angesagt. Lange schlafen, faulsein und rollenweise Klopapier fuers zarte Naeschen verbrauchen. Haben wir uns sicher von einem der frisch angereisten Touris in dem Resort angelacht, diesen Strassenschnupfen.

Gegen Mittag noch ein paar Meilen motort in den Norden von Komodo, um morgen einen guten Start nach Banta, unserem naechsten Stopp zu haben. Komodo ist immer noch braun und trocken, aber irgendwie schoen. In einer friedlichen Bucht picken wir eine Mouring auf, die fuer die Grossschiffahrt geeignet waere und sehen die Sonne hinter den Bergen untergehen und Huegel und grasgruene Mangroven in goldgelbes Licht tauchen. Alles wunderschoen, wenn nur die Nase nicht staendig zu waere. Da hilft nur eins, extra scharfes Curry zum Abendessen und frueh schlafen gehen.






  • 17:15
  • 22.11.2004
  • 08°25.20S, 119°27.02E
  • Lawa Darat/Komodo/Indonesia
  • Bali/Indonesien
  • 28°C
  • Var -
  • -

LOGBUCH ARCHIV

October 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.