• Wahlen
  • Frohe Weihnac…
  • MARLIN at Tob…
  • Under Way to …
  • Immunsystem a…
  • Belagerung ge…
Videos
  • Rückkehrer
  • Marinazeit
 


Wenn Tante Emma das sehen wuerde

23:42 Hier geht richtig die Post ab. Wir segeln brav und artig durch die Nacht, gegen die Stroemung mit ner leichten Briese, im Schneckentempo, aber wir segeln…

Um uns herum, die Malakkastr., wie sie halt ist. Alle Nase lang rasen mal wieder 100.000 BRT an uns vorbei, aus dem Nichts heraus tauchen schwimmende Fabriken auf, hell beleuchtet, ein kleines gruenes oder rotes Licht an der Seite, dass es zu finden gibt…

Wir halten uns genau an der ausseren Seite der Fahrrinne. Innen etwa 35 Supertanker mit 18 Knoten und mehr auf dem Weg nach Norden. Aussen, also steuerbord, Hunderte von Fischern die Nachts ihre Netze auslegen, dazwischen wir mit drei Knoten. Prima Sache.

Ich muss wieder hoch. Das Steiner wieder auf die Augen klemmen.

09:57 Tatsache, wir segeln.
Die Fahrt im Morgengrauen durch den Fluss glich einem Hindernislauf. Immer wieder Fischerboote, die ihre Netze quer durchs Fahrwasser gespannt hatten, teilweise von gruener zu roter Tonne, unglaublich. Da bewaehrt sich mal wieder der Langkieler. Kurz vor dem Netz Gang raus und langsam zwischen zwei Bojen ueber das Hindernis treiben lassen.
Erste Huerde gemeistert, der Fluss liegt hinter uns und gerade runden wir die suedlichste Spitze der malyischen Halbinsel unter Vollzeug. Ist das schoen, schon seit zwei Stunden kein Dieselgeraeusch-geruch, die Lady segelt mal langsam, mal schneller, aber wir haben auch keine Eile. Im Cockpit liegen Cruisingguide und ne erworbener Reisefuehrer und so langsam sind wir richtig in Entdeckerstimmung. Viele kleine Ziele leigen auf dem Weg, vom Fischerdorf, zu Gummiplantagen und alten Kolonialstaedten. Von vielen Cruisern, die dieses Revier in aller Eile auf dem Weg zum roten Meer im November durchquert haben, haben wir den Eindruck bekommen, dieser Kuestenabschnitt sei eher uninteressant, aber es gibt doch wieder viel zu sehen, wenn man die Zeit hat, die Augen aufzumachen.

In vier Meilen koennten wir schon wieder anhalten, altes Fischerdorf auf Stelzen, mal sehen, was der Tag noch bringt.






  • 09:57
  • 13.03.2005
  • 01°15.32'N, 103°30.16E
  • Malakkastrait/Malaysia
  • Pulau Pisang/Malaysia
  • 29°C
  • - NNE
  • 3-4

LOGBUCH ARCHIV

June 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« May    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.