• Unsere Leser
  • Summer Time
  • einklariert
  • Lebenszeichen…
  • Werft: 2. Tag…
  • We got the Fl…
Videos
  • Traurig
  • Hombroich
 

Welcher Tag ist heute?

Ich will es gar nicht so genau wissen

Am 3.10.19, also genau vor drei Monaten wurde mein Rezidiv, Krebsrückfall festgestellt. Seit drei Monaten sitze ich in der Scheiße und es wird nicht unbedingt besser. An meinem Hals entwickelt sich eine Zyste, da wo der letzte Zentrale Venen Katheder drin gesessen hat. Die muss aufgeschnitten werden. Nathalie rückt mit Chirurgen Kollegen Dr. Jens an. „Das machen wir mit lokaler Betäubung in Deinem Zimmer.“ Die Spritze zu setzen in entzündetem Gewebe ist Mist. Das tut nen bisschen mehr weh als gedacht. Es dauert ewig bis die Wunde aufhört zu bluten. „Will doch keiner lesen. Mensch Micha, warum schreibst Du das?“, frage ich mich grade selber. Was soll ich sonst schreiben? „Wie schön der Ausblick aus dem Zimmerfenster ist? Oder gar nicht schreiben?“

Was früher ein grauer Kasten mit einer Wählscheibe war der klingelte und man wußte nicht wer dran war und meldete sich mit seinem Namen… so hängt im Hausflur immer noch ein grauer Blechkasten. Jeden Tag kommt der Briefträger und steckt dort Post rein. Mal ehrlich. Macht es Spaß diese zu lesen? Die Hälfte ist Werbung für den Mülleimer und die andere Hälfte sind zumindest in meinem Leben: Rechnungen und unangenehme Briefe. Nathalie bringt mir einen Umschlag mit, der nicht wie Werbung oder Brief vom Finanzamt aussieht. Ich weiß nicht wie lange schon ich keinen handgeschriebenen Brief von einer Freundin bekommen habe. Es mögen 20 Jahre bestimmt sein. Gut, bei mir fehlt ein Teil Briefkasten. Von 2000-2007 hatte ich keinen Briefkasten weil, weg, wegen Weltumsegelung.

Es ist Nike von der SY KARL, die mir schreibt und ein Bild von mir von den Las Aves schickt. Ich auf meinem Lieblings-Kitebord, mit meinem Lieblings 12er Kite vor der MARLIN. Und ein Glücksstein. Nike: Hab vielen Lieben Dank, für jedes einzelne geschriebene Wort, die Wünsche. Natürlich kannst Du mich jederzeit besuchen kommen. Und den Glücksstein kann ich ordentlich gebrauchen, damit das endlich losgeht mit dem Spender und der Transplantation. Das Warten und das ständige Aufschieben macht mich am meisten fertig.

Weiter unten nun endlich exklusiv die Daten, wann es weiter geht mit der MARLIN. In den kommenden Tagen werde ich die Törns auch auf marlins-expedition.com posten und bei handgegenkoje.de Wer helfen will, der segelt einfach eine der Strecken mit. Ob ich selbst als Skipper dabei sein kann, dass steht leider in den Sternen…



Mitsegeln auf der MARLIN!

Atlantiküberquerung West - Ost 2020. Sichere Dir Deinen Platz.

CREW 63 Cienfuegos Cuba - St. Martin 22.02.2020 - 17.03.2020
CREW 64 Atlantik Crossing Leg 1 St. Martin - Bermudas 11.04.2020 - 30.04.2020
CREW 65 Atlantik Crossing Leg 2 Bermudas - Azoren 09.05.2020 - 28.05.2020
CREW 66 Atlantik Crossing Leg 3 Azoren - Europa 01.08.20 - 20.08.2020

JOIN THE CREW

Wie man sieht, geht es in vier Schritten, die Engländer nennen das Legs, durch die karibische See von Kuba über Jamaika in die Dominikanische Republik und nach St. Martin. Für diesen sportlichen Törn über gut 1.000 Meilen mit Skipper Stefan, musst Du absolut seetauglich sein. Nix für Anfänger. Von dem Törn wirst Du dann noch Deinen Enkeln erzählen. Angekommen auf St. Martin, ist es schon eine Wonne Rene kennenzulernen. St. Martin: Ein guter Platz um Reparaturen durchzuführen, sich für den kommenden Törn zu verproviantieren. Hier ist das Zentrum der karibischen Yachtindustrie. Man kommt einfach von Europa mit dem Flieger nach St. Martin. Zu sehen gibt es auf St. Martin nicht so viel. Da ist man an einem Wochenende rum. Mit Rene als Führer ein echter Spass. Vor St. Martin zu den Bermudas sind es 850 Meilen. Wofür drei Wochen? Entweder man muss ein paar Tage auf günstigen Wind warten oder man kann eine Woche auf den Bermudas sein. Die Bermudianer sind extrem entspannt und ich habe selten eine Insel besucht, die es so in sich hat. Klima, Kultur, Land und Leute. Passt einfach. Sollte man einfach mal gewesen sein. Gleich gehts weiter…



  • 20:48:00
  • 03.01.2020
  • 54°47.4405’N, 009°25.7622’E
  • -°/ -kn
  • Flensburg
  • Second Life
  • 3°C
  • VAR

LOGBUCH ARCHIV

January 2020
M T W T F S S
« Dec   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.