• Ich bin ein F…
  • vertauschte R…
  • Frischfleisch
  • Passat süß-…
  • Bequia Verpro…
  • Verschlafenes…
Videos
  • Dani live! I…
  • Chill in the…
 

Degradiert zur Galley Schlampe

Skipper im Kite Rausche

Am Morgen lichten wir den Anker und Nike übernimmt nun das Amt des Skippers. Genug Einweisung. Alles andere kommt learning by doing. Ich mache jetzt nur noch Vorschläge und beantworte Fragen, halte mich ansonsten raus. MARLIN mag Nike sichtlich. Nike mag MARLIN sichtlich. Vor uns 130 Meilen zu den Roques. Wer gerne aufkreuzt, hat daran seinen Spass. CREW 57 hat daran sichtlich Spass. MARLIN wackelt kurz mit dem Mast und legt sich auf die Seite. Schon liegt Klein Curacao an. Einfach gesagt sind die Roques 260 Meilen weit weg, weil wir jede einzige Meile genau gegenan aufkreuzen müssen. Dazu kommen ein bis zwei Knoten Gegenströmung. Einfach ist anders. Nike hat Spass. Ich habe Spass. Andre hat Spass und steuert einen Teil der Strecke. Manuela, mein Kite Buddy. Hmm. Ist seekrank. Ih will ihr keine Medikamente geben, aber ich glaube, darum wird sie leider ab dem nächsten Schlag nicht herumkommen.

Am Horizont erscheint gegen Mittag der weißtürkise Sandstrand von Kleen. So nennen die Einheimischen das grade mal eine Meile lange Island mit einer alten Leuchtturmruine, zwei Wracks, zwei Base Camps für Tages-Touristen. „Ist das kitschig“, meint Manuela ironisch und schaut verträumt auf den malerischen Strand.

Manuela, Andre und ich sind zum Kiten hier. Für mich ist es nicht das erste Mal. Manuela ist Anfängerin, Andre ebenfalls und ich mache den Rescue Service, sammel die beiden mit dem Beiboot wieder ein. Dann darf ich selber wieder, als die Beiden am Strand ihre Leinen entwirren. Es ist ein wichtiger Tag. Es ist der Tag in meinem Kite Leben. Unerwartet wächst das Kite Bord an meine Füße und entwickelt eine eigene Dynamic, von der ich seit Jahren geträumt habe. Plötzlich kann ich nicht nur Höhe laufen, sonder Slalom fahren, das Brett in jede beliebige Richtung steuern und alles mit einer ungeahnten Leichtigkeit. Ein Traum wird wahr und ich bin jetzt ein Pro. Hurra. Bis die Sonne untergeht bin ich auf dem Wasser.

Nike leiht sich derweilen meine Speargun, meine Apnoeflossen und erlegt einen Lion Fisch. Das ist noch nicht einmal verboten, den diese gehören hier nicht hin. Daraus zaubert sie eine schmackhafte Vorspeise. Ich wusste gar nicht dass Nike auch kochen kann. Na so was.

“Sonst bin ich ja immer die Galley Schlampe, jetzt bin ich Skipper.“ Das ich damit jetzt die Galley Schlampe bin, verkneift sich Nike und grinst, zwei Flaschen eiskaltes Presidente Bier knallen aufeinander. „Ok. Das habe ich jetzt verstanden. Das kommt in den Blog.“ Es kommt ja nicht alles in den Blog. Aber das schon. Ich verschwinde in die MARLIN Küche zauber ein schmackhaftes Hühnchen Sahne Curry an Salzkartoffeln mit Butter. „WOW! Lecker. Du verdienst Deinen Ruf!“, meint Nike. Grinst. „Galley Schlampe!“ Ich grinse auch. Ich bin so kitebreit und glücklich mit einem Glas bestem Rotwein Camanere in der Hand. Schöner kann das Leben nicht sein. Jetzt aber husch, husch ins Körbchen. Die Galley Schlampe ist fertig für heute.



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 58-63 MARLIN’s Cubatörns 2019-2020. Sichere Dir Deinen Platz.

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 23:00:00
  • 26.08.2019
  • 11°59.2107’N, 068°38.7895’W
  • -°/ -kn
  • Klein Curaçao
  • Los Roques
  • 30°C
  • 18kn/SE
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

August 2019
M T W T F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.