• Ankerfall Nos…
  • Skipper Micha…
  • Berufswunsch:…
  • Unsere Leser
  • Auf den Cayma…
  • Abgemustert
Videos
  • German Carne…
  • Leere in mir
 


The day after

Noch mal geschafft. Kurz vor Mitternacht und ich darf doch noch einen Logbucheintrag schreiben. Hmm. Also all unseren Lesern wuenschen wir denn noch ein frohes Osterfest, viele dicke, bunte Eier und ueberhaupt weniger als 35 Grad im Schatten.

Nach dem >>Ach wie billig und schoen<<, kommt bei uns heute nen bisschen+ der Frust oder Nachdenklichkeit auf. Versteht wieder keiner. Ist aber ganz einfach. Natale und Micha sind umstandshalber sesshaft geworden. Zumindest auf Zeit. Das ist ganz schoen komisch. Wirklich komisch. Und es ist gar nicht komisch. Pinag. Unser Zuhause fuer mindestens die Zeit bis zur Geburt unseres Aliens, das da in Natales Bauch boxt und trampelt. Mann, Frau, das ist komisch. Wir koennen gar nicht mehr so einfach wegsegeln. Die gewohnte Freiheit den Anker zu heben, die Leinen loszuschmeissen, sich einen neuen Platz zu suchen ist nicht mehr da. Bisschen wie damals in DL. Zum ersten Mal seit Beginn der Reise wird mir klar: Moment, da gibt es doch noch etwas anderes als seine >>Ich<< auszuleben: Verantwortung. Upps! Na das machen wir schon. Mit dem Bus geht es weit weg, meint das die Marina etwas >>Ab vom Schuss<< ist, nach Georgetown, dem Zentrum von Pulau Pinang. Die Stadt lebt in vollen Zuegen. Wir kaufen ein paar DVDs fuer nen Appel und nen Ei, nen bisschen Software. Wir essen chinesische Suppe mit Fleischstuecken und Fischgeschmack. Hmm. Und schwitzen aus den Ritzen. Doch es geht, es ist bedeckt, die Regenzeit naht. Umschauend stellen wir fest, das das jetzt unser Zu Hause! Sein wird. Hmm. Natale schnaubt mich an. Ich schnaube Natale an. Hmmm. Gut, das es Beziehungen zwischen Menschen gibt, da weiss man doch wieder wofuer so ein Leben gut ist. Scenenwechsel. Mit dem Bus fahren fahren wir durch Blade Runner City (Dirk, ich lieb Dich auch, auch wenn Du immer erst trinken musst um unsere Zeilen zu ertragen ;—), Makro Mart, eine Dutch Supermarktkette, erstehen eine riesen Luefter fuer weniger als 6 USD, einen Wassersieder fuer noch weniger Geld, weil, wir haben doch jetzt monatelang Landstrom und eine Flasche Wodka, die ich gerade im Gedanken an meine Freunde in Deutschland (Guido, Dirk, Mark und Rossi), mit denen ich die jetzt gerade gerne leeren wuerde, trinke. >>Ach so!<<, denkt sich der mitdenkende Leser jetzt gerade. Genau.
Prost. Frohe Ostern.






  • 23:56
  • 26.03.2005
  • 05°21.34'N, 100°18.96E
  • Pulau Penang/Malaysia
  • -
  • 30°C
  • 1-2 NNE
  • 0,5

LOGBUCH ARCHIV

September 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.