• Wieder ein Ta…
  • Sunday mornin…
  • Segeln, segel…
  • Netzhaeschen
  • Alles im Eime…
  • Is schon nich…
Videos
  • Leere in mir
  • Dani live! I…
 


stramme Waden

Heute ist Fitnesstraining angesagt. Obwohl die Zeiten, in denen Micha und ich saemtliche Wege per Drahtesel zurueckgelegt haben, lange vorbei sind, trauen wir uns doch heute 2×2 Raeder auszuleihen, um La Digue unsicher zu machen. Das letzte Fahrrad mit Kindersitz sichern wir uns, ein letzter Stop am Supermarkt, der die besten Croissants seit Frankreich verkauft und ab geht die Post.

Nach Grande Anse, dem Traumstrand von La Dingue. Doch zwischen Traumstrand und uns liegt noch einer kleiner Berg, oder Huegel, je nach Durchtrainiertheit der Biker. Rechts und links des Wegesrandes ragen hohe Mango- und Brotfruchtbaeume auf. Die Luft riecht suess und manchmal etwas faul nach Fallobst. Vor allem die ueberreifen riesigen Brotfruechte verstroemen einen leicht unangenehmen Geruch, wenn sie den Boden treffen. Doch die Baeume spenden Schatten, die Blaetter rauschen im Wind und weiter geht es auf der asphaltierten Strasse Richtung Sueden.

Wir strampeln die letzten Meter des Huegels, um die lange Zielgerade, die gleich an einer Strandbude endet, ausrollen zu lassen. Son Mist, da muessen wir nachher wohl wieder hoch.
Die Grande Anse ist gesaeumt von gewaltigen Felsbloecken, der Strand schneeweiss und puderfein nur schwimmen kann man nicht. Denn das Meer tost und rauscht jetzt im Suedostpassat mit ungebremster Kraft an die Kueste. Ein Brecher nach dem naechsten, ohrenbetaeubender Laeerm und – kaum ein Mensch. Nicht zu glauben, dass wohl hier im Januar die Sonnenanbeter liegen und Kinder Sandburgen direkt am Wasser bauen! Wir spielen mit dem Sand dann doch lieber in sicherer Entfernung vom Wasser, wandern noch ein wenig ueber die Felsbrocken in die naechste Bucht und nehmen irgendwann den Rueckweg in Angriff- Zurueck ueber den Berg.

Richtiges Urlaubsgefuehl kommt auf, die Fahrraeder werden spontan fuer einen weiteren Tag verlaengert, ne Schwimmstunde fuer Maya am Abend eingelegt und tatsaechlich: Wir haben nichts am Boot getan! Weiter so! ;-)






  • 18:38
  • 19.08.2006
  • 04°20.85S, 055°49.75E
  • La Digue/Seychellen
  • -
  • 27°C
  • 2-3 SE
  • 0

LOGBUCH ARCHIV

September 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.