• Wunderschoene…
  • Reisen ist ge…
  • Chillen, Urla…
  • Neue Ufer
  • erholt
Videos
  • Nur noch sec…
  • Arved spring…
 


19:24 Wir naehern uns dem Aequator, die Sonnenuntergaenge werden mit jedem Tag bunter, dramatischer, farbenpraechtiger. Nach vielen Tagen wolkenlosem Himmel tuermen sich nun Wolkengebilde hoch ueber dem Horizont, Schaefchenwolken, Passatwolken, hauchduenne Baender. Den ganzen Tag sieht man nichts als Blau, doch abends leuchtet der Himmel auf einmal in Gelb, pink, rot, orange und allen Zwischenstufen, die man nicht beschreiben kann. Noch 100 Meilen bis zum Aequator.

04:38 Komme mir ein bisschen vor, wie auf einem Reitturnier, die Lady wirft sich hoch am Wind in die Wellen. Wind ist auch wieder da, das Gross gerefft. Je naeher wir dem Aequator kommen, desto wechselhafter werden die Wetterverhaeltnisse. Am Horizont Wolkenberge und Blitze.
Micha wecken, schlafen gehen...

00:22 Manchmal hab ich richtig Spass am Logbuchschreiben: Gross voll gesetzt. Rundumblick gemacht. Mails abgerufen und geschickt. Dumm aus der Waesche geguckt und den Wind verloren. Das hat man nun davon.



  • 04:38
  • 17.02.2003
  • 01°52.99'N, 084°11.77'W
  • Pazifik
  • Galapagos/Ecuador
  • 26°C
  • SE 3-4
  • 2-3

LOGBUCH ARCHIV

February 2003
M T W T F S S
« Jan   Mar »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.