• Machu Picchu,…
  • Alltag
  • Zen oder die …
  • Estland appro…
  • Estland appro…
  • Last Sunset 2…
Videos
  • Der goldene …
  • Mingulas
 

Kinderarbeit wir legalisiert

Der Ernst des Lebens

Ich habe nichts zu verschenken. Zu vererben schon eher. Aber es ist eher unwahrscheinlich, dass ich morgen schon sterbe, meint Nathalie. Nun. Dumm gelaufen. Kaum ist Mama weg und MayaLena wieder mit mir allein geht es um Kohle. „Wir bekommen ja noch unser Zeugnisgeld.“ Ich bin nicht abgeneigt meine Kinder mit einzuspannen und das ihm Rahmen des ehrlichen Lebens. Ist halt so. „Das ist Autosol Creme! Damit könnt ihr die Reling, die Angelhalterung und das Strandrohr vom Windgenerator polieren.“ Eigentlich war die Creme für gelangweilte Mitsegler gedacht. Aber so viel Langeweile kam bei den bisherigen Törns bisher dann doch noch nicht auf. Auch MayaLena polieren nicht einfach so. Ein harter Stundenlohn ist mit Papa ausgehandelt worden und jede Zehnminuten werden aufgeschrieben und kommentiert. „Nein. Wenn ihr spült und euer Zimmer aufräumt bekommt ihr kein Geld. Nur für wirkliche Aufgaben am Schiff.“ „Aha!“ Nun. Man kann es ja zumindest einmal versuchen. Ist ja auch richtig so. Sonst wären es ja nicht meine Kinder.

Während meine Kinder die MARLIN wieder auf Hochglanz bringen, sitze ich vorm Rechner. Ich kommuniziere und versuche damit Geld zu verdienen. Irgendwie klappt das ja auch. An der Tagesordnung ist die Entscheidung wohin das Papierbötchen MARLIN nach der Atlantiküberquerung auf der Landkarte denn nun hinsegeln soll. Es ist wie immer. Ich selbst würde ja am liebsten ab durch die Karibik, durch den Panamakanal und links herum über Galapagos, Osterinseln nach Chile und durch die patagonischen Kanäle zum Kap Horn und weiter über die Staateninseln nach South Georgia, dann über Tristan da Cunha nach Cape Town. Aber wie das dann so ist mit dem Geld. Dazu bräuchte ich viele Mitsegler, die genau so abenteuerlustig sind wie ich und bereit für Teile dieser Reisen viel Geld für die MARLIN und für die Flüge zu bezahlen. Wie das endet weiß ich schon. Alle finden diese Pläne super geil und toll, aber mitgesegelt wird dann doch lieber zwei Wochen in der Karibik. Mensch. Verstehe ich ja auch. Aber das was ich jahrzehntelang mit der IRON LADY gemacht habe, ist so einfach nicht zu wiederholen mit der MARLIN. Oder traue ich mich einfach nicht mehr, so wie früher? Oder traue ich mich einfach nicht mehr, weil ich keine Capitana mehr dabei habe? An dieser Frage bleibe ich dann hängen und der Tag geht nicht mehr weiter, weil ich heute eh grade mal wieder, wie so oft, da schmunzelt der Mitleser, den Abschied vom Nikotinrauch zelebriere. Das endet darin, dass Julian das Dinghy nach Culatra zum Billardspielen fährt. Morgen ist das Kribbeln in den Füßen vorbei. Bis zum nächsten Mal.

Mitsegeln auf der Marlin!

CREW 49 Faro – La Palma (Kanarische Inseln) 29.09.18 – 18.10.18
CREW 50 La Palma (Kanarische Inseln) – Kapverdische Inseln Rundtour 27.10.2018 – 15.11.18
CREW 51 Kapverdische Skippertraining 24.11.2018 – 06.12.19 (ausgebucht)
CREW 52 Atlantiküberquerung Kapverden – Karibik 15.12.18 – 11.01.19

Danach geht es in der Karibik weiter. Im März im Antillenbogen nach Guadeloupe und im Mai zu den Bermudas und über den Atlantik zu den Azoren. 2019 geht es dann Rund England. Na? Lust mit zu segeln und den Platz schon mal zu reservieren?

Mensch wir freuen uns auf auf dich, der die du mitsegeln willst.
Buche Deinen Platz hier: www.marlin-expeditions.com






  • 21:41:00
  • 09.08.2018
  • 37°00.3357'N, 007°49.2481'W
  • -°/ - kn
  • Culatra / Portugal
  • Portugal
  • 25°C
  • 5 kn/ W
  • 0,0 m

LOGBUCH ARCHIV

October 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.