• Brise
  • Essen
  • Schweinchen
  • Die Lage in C…
  • Alles im Eime…
  • Muuuultitaski…
Videos
  • Der goldene …
  • Tortillaschl…
 

Moin, Moin von der MARLIN

  


Zehnter Tag auf See

Ich bin Ralf, Crewmitglied beim MARLIN Segeltörn „Havanna – Horta“. Was braucht ein echter Hamburger Jung für eine angenehme Atlantiküberquerung? Richtig: ein St. Pauli Kopfkissen und ein Astra. Mit der Flasche Astra ist es schwierig auf dem Atlantik. Darum habe ich einen „ORIGINAL ASTRA TOTSCHLÄGER“ dabei. Der sorgt dafür, dass es keine Fliegen an Bord gibt. Zum Tagesablauf: Schlafen, Wache, Essen, Schlafen, Essen, Dösen und dann wieder von vorne. Voll entspannend. Während der Wache schaue ich stundenlang auf das Meer und zu den Wolken. Diese Unendlichkeit ist magisch. Die Gedanken kommen und gehen ohne dass man sagen kann, worüber man nachgedacht hat. Manchmal fallen mir alte Seemannslieder ein, z.B. „Wir lagen vor Madagaskar.“ Nun, wir haben hier nicht die Pest, keiner geht über Bord und damit wir kein faules Wasser bekommen haben wir Erika und Moses. Erika ist unser Generator, sehr sensibel. Man muss sie streicheln und ihr gut zureden, dann schnurrt sie wie eine Katze. Sie liefert Strom für Moses, unseren Wassermacher. Er ist sehr zuverlässig. Dann ist noch Johann da, unser Yanmar Motor. Gibt man ihm genug Kühlwasser und Diesel ist er zufrieden und tut seinen Dienst. Sehr wichtig ist das Essen. Das können sie alle richtig gut. Was die in der Kombüse zaubern ist der Hammer. Eigentlich wollte ich etwas abnehmen, aber das kann ich bei dem Essen knicken. Da hier keiner mein Dosen-Ravioli mag, hab ich die Backschaft und das Kaffeekochen übernommen. Noch ein paar Worte zur MARLIN und dem Skipper. Die MARLIN ist ein tolles Schiff, sehr sicher, zuverlässig und auch bei wenig Wind sehr schnell. Haben ja gerade den französischen Katamaran AMUSE versägt. Michael ist ein Skipper der klaren Worte, ein Vollprofi, der uns die Sicherheit für diesen Törn gibt. Er weiß immer genau, was getan werden muss. Vor jedem Manöver gibt es ein Briefing, wobei er jedem sagt, was zu tun ist. Steht er am Ruder, kommen seine Komm andos ruhig und präzise. Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber die Pflicht ruft. Ich muss Geschirr spülen und der Skipper ruft nach Kaffee. Vielleicht hat ja jemand Lust auf einen schönen, außergewöhnlichen Segeltörn mit der MARLIN bekommen, dann meldet Euch bei Michael, er wird sich freuen, Euch an Bord begrüßen zu dürfen. Seemannsgrüße Ralf.






  • 06:11:00
  • 22.05.2018
  • 37°07.5722’N, 043°07.0129’W
  • 90°/ 6 kn
  • Nordatlantik
  • Horta / Acores
  • 23°C
  • 11 kn/ 222°
  • 1,5 m

LOGBUCH ARCHIV

January 2005
M T W T F S S
    Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.