• Netzhaeschen
  • Süsses Leben
  • Einbuergerung
  • Friede auf de…
  • Gespenster au…
  • Schöne Mensc…
Videos
  • Machu Picchu…
  • GEGENWIND
 

MARLIN Underway

Zweiter Tag auf See

Hat nen bisschen gedauert bis wir den Wind gefunden haben. Jetzt sind wir im Jet Stream. 18 Knoten aus West. Wir shiften mal von BB auf STB Bug. Mal mit Genua etwas schneller und schlechterem VMG, mal platt mit dem Großsegel und einem perfekten VMG. Morgen werden wir mal ausbaumen und nen bisschen Kirmes machen. Die MARLIN Komfort Stufe 3 ist immer einfach vorm Groß wenn Wind da ist. Das steht einfach so schön platt und die MARLIN kann ihre Länge und den schmalen Rumpf und den langen Kiel voll ausspielen. Das Wetter ist gütig mit uns und bisher noch wenig Squalls. Na denn: Lassen wir es einfach mal laufen. Ich mach mal keine Prognosen. Denn die neue CREW 46 liest bestimmt mit und ist neugierig ob wir rechtzeitig in Horta sein werden. Tja. Werden sie wartend auf dem Kai stehen und schon mal suchen wo CREW 45 Platz für ihr Bild findet was es zu malen gibt? Wer weiß das schon?

Die Stimmung an Bord könnte nicht besser sein. Wir haben alle unseren Wachen-Rhythmus gefunden. Ich klopfe dreimal auf Holz, dass es weiter so geht. Auch ich finde zu meiner Entspannung, nach den arbeitsreichen und anstrengenden Tagen auf den Bermudas um die MARLIN letztendlich fit zu haben für den Ritt zwischen Wolken und Wasseroberfläche.

Ich habe investiert und zu NAVIONICS auf dem iPad nun iSailor erstanden. Vorteil ist, dass iSailor an das NMEA Netzwerk unseres WLAN Netzwerkes zugreifen kann und das GPS des iPads nicht nutzt. Das ist bei NAVIONICS echt Mist. Ständig ist die Batterie vom iPad leer. iSailor kann entsprechend auch AIS darstellen, was NAVIONICS nicht kann. Die Nachtdarstellung ist wesentlich angenehmer als alle anderen Programme die ich bisher kennengelernt habe und entspricht 1:1 der TRANSAS Navigationssoftware mit der wir schon 2000 unsere erste Weltumsegelung mit der IRON LADY gestartet haben. Die Bedienung der App ist natürlich etwas ungewohnt. Das Setzen und Bearbeiten der Wegpunkte nervig. Module für NMEA Sensoren und Karten kosten. Das Preislevel ist gerecht. Tracking funktioniert anscheinend nur wenn iSailor im Vordergrund läuft. Finde ich jetzt ein bisschen merkwürdig. Die Optik des Bedieneroberfläche ist sehr schön gelöst. Alles in allem hat sich die Investition gelohnt.






  • 18:43:00
  • 14.05.2018
  • 33°56.1477’N, 062°54.0727’W
  • 90°/ 6 kn
  • Nordatlantik
  • Horta / Acores
  • 27°C
  • 18 kn/ 250°
  • 1 m

LOGBUCH ARCHIV

October 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.