• Ich habe Kett…
  • Time for new …
  • Entschleunigu…
  • Da isse ja.
  • Leben unter a…
  • Skippers Wort…
Videos
  • Machu Picchu…
  • Sturm
 

On the way

On the way

15:42 So langsam sind die Seebeine wieder da, wir kommen wieder in unseren Alltag. Schlafen, was das Zeug haelt, Meer gucken, Beziehung pflegen und Essen! Zum Glueck fehlt noch der Fisch...

Das Wetter ist prima. Gestern war ja doch nen bisschen heftig fuer den Anfang. Boen bis 35 Knoten, immer ueber 6 Knoten ueber Grund und gruenes Wasser ueber dem Schiff. Heute sieht die Welt schon ganz anders aus. Die letzte Front ist durchgezogen und auf den Isobarenlinien segeln wir mit Rueckenwind Richtung Norden ab. Das Hoch bleibt uns treu, kommt mit seinem Kern immer naeher und wird uns bald einen Tag Flaute schenken. Aber auch die, haben wir uns vorgenommen, werden wir entsprechend geniessen (s.o.). Dann gibt es umlaufende Winde und wir versuchen irgendwo zwischen 20 und 30 Grad die Tradewinds zu finden.

Toll. Sowas! Segeln ist so wunderschoen. Das Wasser wird mit jedem Grad Nord, also alle 60 Meilen, wundersam blauer, die Temperatur steigt ebenso. Noch leben wir in unserer Nordsee Thermounterwaesche, ab 30 Grad Sued wird sich das aendern. Dann wird Sonnengebadet! In Tonga und Fiji sind 29 Grad Luft und 28 Grad Wasser, erzaehlt Rolfi von der SCHLAMPE ueber Funk. Na dann, mal nix wie hin da.

So jetzt wird mir doch etwas mulmig. Spaeter mehr. Will ja noch ne Karte machen, damit jeder weiss wo wir eigentlich hinfahren...



  • 15:42
  • 01.06.2004
  • 32°56.98S, 173°57.83E
  • auf See
  • Vanuatu
  • 18,7°C
  • SSW 3-4
  • 2,5

LOGBUCH ARCHIV

June 2004
M T W T F S S
« May   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.