• Neue Heimat
  • INTERESTING
  • Heimatgefilde
  • Hanseboot
  • Netzhaeschen
  • Waffen an Bord
Videos
  • Arved springt ins 3,5 Grad kalte Wasser
  • Machu Picchu, Teil 2
 

Entschleunigung

The true caribbean way of life

Die Luft ist raus. Immer noch. Nix Kite. Also mache ich den Deckel der Vorpiek auf. Darunter verstecken sich alle Leinen, Festmacher, Verhol- und Sicherheitsanker, der Ankerkasten. Mir ist 2017 mal beim Am Wind Weg durch den Miami - Channel die Klappe hochgegangen wie ein Krokodilsrachen. Wasser baggern. Das Ding war halbvoll mit Seewasser bis ich es bemerkt hab. Dann läuft das Wasser über den Ankerkasten automatisch ab. Egal, wie auch immer. Ich nehme die Tampen in den Mund. Salzig. Alles ist salzig. Nachdem ich alles ausgeräumt habe, unsere Vorpiek ist geräumig, ich habe Stehhöhe, nehme ich mir den Wasserschlauch und spritze alles ab. Weil ich grade dabei bin, mich selbst auch. Jan hat 2018 eine Bilgenpumpe eingebaut. Funktioniert noch. Die geklebte Holz-Halterung der Deckspumpe hat sich leider gelöst. Die Holzverschläge sind mit Stahlschrauben zusammengezimmert. Alle verrostet. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Irgend jemand hat das Kabel für den Automatikmode der Bilgenpumpe abgemacht. Mache ich wieder rein. Die Pumpe legt los und pumpt auch alles leer in den Ankerkasten. Dann schaltet sie aus. Jetzt läuft das Wasser aus dem Schlauch wieder zurück. Die Automatik springt wieder an. Pumpt alles leer. Das Wasser aus dem Schlauch läuft wieder zurück. Und so weiter bis in die Endlosigkeit. Bis ich die Automatik wieder abklemme. Im Motorraum finde ich mit einem Handgriff das Rückschlagventil um es in den Schlauch einzusetzen. Wo kommt das jetzt hin? Direkt vor die Pumpe? Oder vor den Knick wo der Schlauch nach oben geht? Gretchenfrage. Da muss ich drüber nachdenken. Ich nehme mir ein Bier. Es wird eh grade dunkel und am Himmel blitzt es. Eine Tropical Wave erreicht die ABC Inseln. Es wir Regen geben heute Nacht. Viel Regen. Mal Daumen drücken, dass es weniger als drei Luken sind, die neu abgedichtet werden müssen. Willst Du wissen wie gemein Fahrtensegeln wirklich sein kann, kommst Du auf die MARLIN. Aber selbst dann und mit jahrzehntelanger Erfahrung wir es nie jemanden gelingen das perfekte Boot zu realisieren. Die Vorstellung allerdings, dass das, was der MARLIN in den letzten 6 Jahren passiert ist, einem Stahlschiff passiert wäre, ist viel grausamer als vorstellbar. Aluminium ist schon das beste und sicherste Baumaterial für ernstgemeinte Segelprojekte.


Mitsegeln auf der MARLIN.

Leben unter Segeln - Das etwas andere Konzept.
Sportlicher Segeltörn mitten durch die Karibische See
Endlich wieder Segelurlaub!

Die Angebote bei HandGegenKoje


JOIN THE CREW



  • 22:00:00
  • 17.08.2020
  • 12°04.3385’N, 068°50.5863’W
  • -°/ -kn
  • Curacao
  • British Virgin Islands
  • 32°C
  • VAR
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

August 2020
M T W T F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.