• Kurs Nord
  • Sundowner
  • Wellenreiten vor Miami mit dem Strom – Gegen den Wind
  • Up
  • Route 66
  • Das ist ein Maskentölpel
Videos
  • Guido und Micha sitzen am Rhein
  • Es passiert einfach zu viel!
 

Corona

Was ich noch nie sagen wollte

Als Dr. Helge mir im Oktober 2019 mitteilte, dass ich erneut an Leukämie erkrankt war, brach mehr als meine Welt für mich zusammen. Als ich am Valentinstag 2020 aus dem Krankenhaus entlassen wurde und Luft tiefeinatmend vor dem Krankenhauseingang stand, dachte ich, dass nun, egal für wie lange, die Welt wieder in Ordnung sein. Meine lang ersehnte Freiheit hatte keinen langen Bestand. Knappe zwei Wochen dauerte es bis genau ich, wieder unter Beschuss genommen wurde, durch die Gefahr mich mit dem Corona Virus anzustecken. Zu diesem Zeitpunkt ausgestattet mit einen Babyimmunsystem. Klar im Mittelpunkt der Risikogruppe. Es war zum Heulen. Mal wieder. Plötzlich waren all die Menschen um mich herum in der gleichen Lage wie ich selbst. Bei mir die Angst vor mutierten Blutzellen. Draussen ein unfassbares Virus, dass sich mit einer rasenden Geschwindigkeit auf der Welt verbreitet. Alles war anders von heute auf morgen.

Positiv zu denken fiel wahrscheinlich nicht nur mir schwer in den letzten Wochen. Ich will auch nicht mitdiskutieren, aber so wie langsam die Sonne kommt und es langsam wärmer wird – Man kann wieder positiv denken. Gewisse Regeln sind einzuhalten. Ungewohnte Regeln. Ich bin ja eher so der Umarmer. Kinder, Familie, Freunde. Das fehlt mir jetzt. Sich mit Ellbogen oder Fußberührung seine freundschaftliche Zuneigung auszudrücken ist schon komisch. Zumal wir hier im echten Norden, in Flensburg lediglich einen Infizierten haben. Aber ist nun mal eben so. Regeln sind Regeln und auch wenn mein Immunsystem nach 30 Tagen ohne Immunsuppressive Medikamente glaubhaft seinen Namen verdient, so hat es noch viel zu lernen. Direkt mit Corona anzufangen um Immunität aufzubauen ist sicherlich keine gute Idee.


MARLIN

Skipper Stefan lebt, freut sich über den neuen Ansatz, Jan mit Crew am Ende des Monats erwarten zu dürfen. Ich stehe der ganzen Sache grundsätzlich sehr positiv gegenüber. Auch hier: Einfach mal positiv denken. Bis zum Flugtermin sind es noch drei Wochen Zeit, drei Wochen die bei der generellen Entwicklung, also auch in der DomRep eigentlich nur besser werden können. Auf meinem Tagesplan steht also: Passierschein bei der Deutschen Diplomatischen Vertretung beantragen. Na. Denn mal los Micha.



Mitsegeln auf der MARLIN!

Atlantiküberquerung West - Ost 2020. Im Moment sind wir komplett.

CREW 65 Atlantik Crossing DomRep - Azoren 23.05.2020 - 31.07.2020. Warteliste.

JOIN THE CREW



  • 22:00:00
  • 03.05.2020
  • 54°47.4405’N, 009°25.7622’E
  • -°/ -kn
  • Flensburg
  • Second Life
  • 12°C
  • VAR
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

May 2020
M T W T F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.