• Landfall
  • es weihnachte…
  • Himmel, Horiz…
  • Und Erster
  • Und Erster
  • Und Erster
Videos
  • Guido und Mi…
  • So wie Gummi…
 

Yellow Submarine

Erste Schritte in der Heimat

Eigentlich sollte MARLIN ja auch mal gelb werden - In Bezug auf den Beatles Song „Yellow Submarine“. Damals, als es da zu entscheiden gab, ist dann die Wahl doch auf feuerrot gefallen. Gut so. Heute jedoch besuche ich meinen Freund Cliff am nahen Jan Thiel Strand und auf dem Parkplatz steht das Yellow Submarine. Auch nicht schlecht. Kein Verkaufsschild. Nun. Wer will auch schon wirklich in einem U-Boot leben? Trotzdem. Irgendwie süß.

Es ist unglaublich heiß auf der MARLIN. Seit fünf Wochen die Türen zu. Ich öffne das Schloß und der typische Schiffsgeruch schlägt mir entgegen. Schäden? Nein. Innen ist alles von einer leichten Staubschicht bedeckt. Der morsche Kühlschrank steht offen. Leer. War auch so geplant. Alles ist durchgetrocknet und die Reparatur der Tür steht für die kommenden Tage an. Cliff hat mich vom Flieger abgeholt, mein Autoverleiher. MARLIN liegt in der Seru Boac Marina und das ist am Ende der Welt im kleinen Curacao. Ohne Auto ist man hier aufgeschmissen. Der alte Suzuki von Cliff, passend zum Budget, fällt fast auseinander. Aber was geht: Die Klimaanlage. Mit dem Wasserschlauch befreie ich MARLIN von der schützenden Staubschicht. Packe meine Siebensachen in die Waschmaschine. Der Generator braucht einen Moment um zu starten, aber dann ist wieder alles in Ordnung. Keine Schäden. Fenster auf und ordentlich lüften.

Das erste, was ich mache: Ich hole meine Kites aus dem Marinabüro. Die wollte ich nicht im Backofen der MARLIN lassen. Das hätten sie definitiv nicht überlebt. Das zweite, was ich mache: Ich fahre zur SJB, dem einzigen Kite Platz von Curaçao. Nicht türkisblau, aber ein Start- und Landeplatz mit Kunstrasen und alles was kitet auf Curaçao kommt hierher wenn Wind ist. Sechs Wochen Deutschland: Drei Tage Kite Wind. Hier auf Curaçao ist jeden Tag Kite Wind im Moment. Bis Oktober. Eine Stunde später stehe ich im Wasser. Kein Neopren. Der kleine 12er über mir und los geht es. Nach einer Stunde bin ich am Ende. Glücklich. Kitegrinsen im Gesicht. Früher hatte ich das nach dem Tauchen. Vor langer Zeit, nach gutem Sex.

After Kite sitze ich mit meinem Kite Freund Nix, auch mein hiesiger Ex-Kite Lehrer vorm Chinesen Supermarkt auf dem Bänkchen mit einem eiskalten Bier in der Hand. Der berichtet mir von seine letzten Kite Exkursion nach Cabo de Vela in Kolumbien, wohl dem windigsten Kite Platz der Karibik. „Nächste Mal fahre ich ohne Frau. Lieber mit ein paar Freunden.“ Ich grinse und denke mir meinen Teil. Schon Olly hat mir vor zwanzig Jahren auf Gomera gesagt: „Mit Frau nach Brasilien? Du gehst doch auch nicht mit einer Flasche Schnaps in die Kneipe.“ Nix ist 28 und schrecklich verliebt in seine holländische Freundin. Redet von Familie und Kinder. Ich grinse ihn an und sage? Nix.

Vielleicht schaffe ich es ja dieses Jahr noch nach Kolumbien. Ohne meine Frau, die MARLIN. Aber vorerst einmal stelle ich meinen MacBook um sechs auf den Salontisch und fange meine Büroarbeit an. Bis neun, meist zehn ist Office Time. Tobias ist umgezogen nach Kiel und arbeitet jetzt von Zuhause. Heutzutage ist es eigentlich egal, wo man arbeitet. Wie man arbeitet, ist viel wichtiger. Wie man sich beim Arbeiten fühlt ist fast am wichtigsten. Mir macht es Spass mit Tobias zu arbeiten und ich fühl mich gut, wenn ich meine ToDo Listen habe und langsam vorwärts komme. Auf der MARLIN geht es mir gut. Hier finde ich endlich wieder Zeit meinen Blog zuerst zu schreiben, mir Mut zusammenzuschreiben für das was ich da tue.



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 57 Nike Steiger segelt die MARLIN gegen den Wind ins Paradies
CREW 58-63 MARLIN’s Cubatörns 2019-2020. Sichere Dir Deinen Platz.

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 23:20:00
  • 12.08.2019
  • 12°04.3418’N, 068°50.5765’W
  • -°/ -kn
  • Curaçao
  • Los Roques
  • 30°C
  • 20kn/E
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

August 2019
M T W T F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.