• The Windfinde…
  • Life is going…
  • erste Eindrue…
  • Leuchtturmwä…
  • Rueckschritt
  • Meilensteine
Videos
  • Mein kunters…
  • Auf’m Kahn…
 

Weekend at Little Curacao

Entschleunigung

Ich könnte mir fast schon ein Buch nehmen. Wenn es soweit kommt, ist das ein deutliches Zeichen für Wnuk’sche Entschleunigung. Die Teenies haben damit überhaupt kein Problem. So langsam vermissen sie das Internet ab und an. Ich weniger, meine Iridium GO! Verbindung für emails und Wetter reicht mir vollkommen aus. Am Tag gehen wir an diesen wunderschönen Strand, treffen dort unsere Freunde von der LASAVO. Ich drücke Thomas einen Übungskite in die Hand. „Das ist eine gute Vorbereitung auf den Kite Kurs den Du nächste Woche machen willst“, grinse ich ihn an und zeige ihm die Grundzüge des Fliegens. Ich sehe mich nicht als Kite Lehrer, will lieber selbst kiten gehen. Mit dem 2qm Kissen kann er nicht viel falsch machen, direkt am ablandigen Strand. Ich selbst habe heute einen schlechten Tag auf dem Bord. Ich erwischen ein Windflautenphase und der Kite zieht mich nicht mehr aufs Brett. Dumm bei ablandigem Wind. Der Kite fliegt aber noch und ich kann mich mit einem Borddrag ein paar hundert Meter weiter weg selbst retten. Mir reicht es für heute, auch wenn der Wind am Nachmittag wieder auffrischt.

Meine Dushi-Teenies fliegen auch - zwischen Kind sein und Erwachsen werden. In einem Moment spielen sie beherzt im Wasser wie Kinder und im anderen Moment verschwinden sie kichernd für Stunden im Bad. Was sie da machen? Keine Ahnung. Es gestaltet sich etwas schwer für Fenja zu kochen. Ich erkläre ihr, dass ich ihre Vorstellungen von Essen nicht erraten kann, sondern, dass sie schon sagen muss was sie sich vorstellt und mag. Das sie keine Lust auf kulinarische Abenteuer hat ist mir zwischenzeitlich schon klar geworden. Maya zeigt sich wieder mal erwachsen und vermittelt, so dass es nicht zu Frust kommt, nicht bei ihrer Freundin und nicht beim Koch. Gut macht Maya das. Wenn alle Gäste auf der MARLIN im Schiffsalltag so einfach zu händeln wären, wäre mein Leben einfacher.

Nachts ist Klein Curacao sehr einsam. Ausser der MARLIN und der LASAVO verlassen alle Schiffe die Insel. Es verbleiben je ein Wächter der MARMID und des anderen Resorts, die auf die Behausungen aufpassen, die tagsüber mit Touristen gefüllt sind. Wir besuchen Hannes, der inmitten von hunderten Einsiedlerkrebsen wohnt, die sich wie immer auf solchen Inseln um die Küche konzentrieren. Hannes ist ein junger Kerl, der die sich mit seinem Kollegen die Woche teilt. Er hat ein LAN Kabel an dem Internet rauskommt. Eine Parabolantenne am Aussichtsturm ist mit dem Haus des MARMID Besitzers verbunden. Die Videoüberwachung des Geländes läuft darüber. Hannes deutet Kooperationswillen an. Ich aber widerstehe der Versuchung zu fragen ob wir die nicht mal anzapfen dürfen. „Nein. Micha. Lass das mal. Noch ist diese Island so schön, weil es keinen Hotspot gibt. Das mußt Du jetzt nicht ändern“, geht mir durch den Kopf.

Thomas kommt am Strand vorbei und hat ein paar Kratzer auf dem Schienenbein. „Was hast Du den gemacht?“ „Och. Ich habe mit dem Übungskite meine ersten Sprünge versucht.“ „Der Festhaltereflex. Statt die Bar loszulassen, hält der Anfänger sich daran fest und wird über über den Strand gezogen. Ist mir am Anfang auch öfters passiert.“ Na ja. Viel ist nicht passiert. Alles gut. Gehört eben dazu, auf dem Weg ein Kiter zu werden. Vor allen Dingen, wenn man meint, dass das alles ganz einfach sei.



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 57 Nike Steiger segelt die MARLIN gegen den Wind ins Paradies
CREW 58-63 MARLIN’s Cubatörns 2019-2020. Sichere Dir Deinen Platz.

JOIN THE CREW: www.marlin-expeditions.com



  • 22:00:00
  • 07.07.2019
  • 11°59.2130’N, 068°38.7905’W
  • -°/ -kn
  • Curaçao
  • Los Roques
  • 30°C
  • 18kn/E
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

July 2019
M T W T F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.