• Micha und die…
  • erste Eindrue…
  • Die Atlantiks…
  • Vergangenhei…
  • und wieder zu…
  • Experiences
Videos
  • Ärger
  • Vorm Wind
 

Paul ist weg

Einfach über Bord gefallen

Paul, unserer treuer Mitsegler. Wir kennen ihn als beständigen Begleiter der immer da ist und keine Reden schwingt. Er ist eher der stille Begleiter, der Buddy an der deiner Seite bei dem man froh ist, wenn er einfach nur da ist. Er strahlt eine angenehme Ruhe aus und scheint immer Herr der Lage zu sein. Aber gerade heute ist es dann passiert. Er ist plötzlich nicht mehr an seinem Platz. Keiner hat gesehen was passiert ist und Lena wußte nur, dass er gerade eben mal kurz an die Reling pinkeln wollte. Das Wetter ist einfach wunderbar, blauer Himmel herrlich warm und in der Sonne schon fast zu heiß. Der Wind der uns die Nacht so gebeutelt hat und uns in den Kojen hat hin und herfliegen lassen ist auf 20 Knoten zurück und das Segeln ist wieder elegant sanft und ein dahin schweben zwischen dem Blau des Himmels und des Ozeans. Die Wellen wiegen uns sanft von rechts nach links in einem Rhythmus, der uns allen schon richtig in Fleisch und Blut übergegangen ist. Paul kennt diesen Rhythmus auch. Eigentlich kennt er ihn besser als alle von uns und so machen wir uns auch keine Sorgen, wenn er mal kurz an die Reling geht. Er ist da ja auch eigentlich immer. Aber mit der einen Welle, die quer kam, hat er nicht gerechnet. Sie hat ihn aus dem Gleichgewicht gehoben. Mit der einen Hand zur Sicherung an dem Aufbau konnte er sich auch nicht mehr halten.

Große Aufregung und erst einmal Verwirrung. Erst konnte Gerd ihn noch sehen, doch die Wellen haben ihn schnell aus dem Sichtfeld herausgetragen. Dann lief alles schnell und für alle gar nicht routiniert ab. Rettungswesten an, Genuaschot aus der Baumnock ziehen, Bullenstander lösen und Q-wende fahren und Ausschau halten. Die MOB Taste hatte der Micha am Ruder sofort gedrückt und so war die letzte Position bekannt. Dennoch war Paul nirgends zu sehen. So viel Zeit ist schon vergangen. Wo ist er nur. Zum Glück für ihn kann er sehr gut schwimmen. Hätte er doch eine Schwimmweste angehabt. Hätte er doch nur, dann wäre es ja ein Einfaches dem AIS Signal entgegen zu fahren. Aber nein, einfach mal so an die Reling zum Pinkeln gehen und Schwups, das war´s und weg ist er. Zumindest ist seine Blase leer, aber wem ist damit geholfen? Einige große Seglerleben haben so ein überraschendes Ende gefunden und so manch verlassene Segelyacht treibt führerlos auf den Weltmeeren. Wir geben Paul nicht auf und berechnen in welche Richtung der Strom und der Wind ihn abgetrieben hat und suchen verzweifelt weiter. Wir wollen unseren Mitsegler unter gar keinen Umständen aufgeben.

Nach einer gefühlten Ewigkeit sichtet ihn Andreas in der erwarteten Richtung am Horizont. Immer wieder taucht er aus den Wellentäler auf und leuchtet uns hell orange den Weg zur Rettung. Der erste Anlauf unter Segeln misslingt bei 3 Meter Welle und Wind, der ihn schnell vertreibt. Dem Bootshaken fehlte schlicht und einfach die dritte ausfahrbare Verlängerung. Motor an und rum im Schwung. Jetzt kommen wir näher und können Paul entkräftet und gut gelaunt aus dem Wasser ziehen. Bei 26 °C Wassertemperatur lief er auch nicht Gefahr zu unterkühlen. Was wäre aber bei unter 10°C? Wir wollen uns das gar nicht ausmalen und feiern einfach nur seine Rettung. Er verspricht auch hoch und heilig nie und nimmer wieder an der Reling zu pinkeln. Er wird wie alle von uns immer nur noch auf das wackelige Klo gehen. Er wird sich immer wie jeder von uns nur mit angelegter Schwimmweste eingepickt und gesichert außerhalb des Cockpits bewegen.

Soweit die Theorie. Jetzt hängt Paul unser knalloranger Rettungsring wieder an der Reling und wartet auf seinen nächsten großen Auftritt, der ganz bestimmt wieder aus dem Nichts kommt. Ich sehe wie er mir kurz zuzwinkert und weiß, er wird uns wieder überraschen, wenn wir am wenigsten damit rechnen?



Mitsegeln auf der MARLIN!

CREW 52 Martinique - Antigua 02.03.2019 - 14.03.2019
CREW 53 Antigua - Martinique 23.03.2019 - 04.04.2019
CREW 54 Martinique - Grenada 06.04.2019 - 18.04.2019
CREW 55 Grenada - Antigua 27.04.2019 - 09.05.2019
CREW 56 Antigua - Bermudas 11.05.2019 - 23.05.2019
CREW 57 Bermudas - Azoren 01.06.2019 - 20.06.2019

Buche Deinen Platz hier: www.marlin-expeditions.com



  • 16:50:00
  • 30.12.2018
  • 14°12.080'N, 053°00.1990’W
  • 280°/ 8,1kn
  • Atlantico
  • Union Islands
  • 1020/28°C
  • 16kn/ENE
  • 3m

LOGBUCH ARCHIV

December 2018
M T W T F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.