• Immer wieder Sonntags
  • Taffe Mitseglerin gesucht
  • Per Anhalter in die Karibik
  • Kurzwelle & PACTOR lebt wieder
  • Grundberührungen
  • Ein neuer Stern am Himmel
Videos
  • Huhibu ist vorbei
  • Second Life: Tag 68.
 

Der Thomas schreibt

Vertrauen

Schon Kurz nach dem Auslaufen aus der Knyna Lagoon habe ich Vetrauen zur Lady bekommen. Eine solch steile und teilweise brechende Welle habe ich bisher nicht erlebt. Die Filmaufnahmen hiervon dürfen spektakulär werden. Nach 2 Tagen mit ziemlich gemeinen Wellen wissen nun alle Crewmitglieder wo man sich im Schiff festhalten kann und wie man sich in der Koje verkeilt. Ich bin 2mal aus meiner Koje geworfen worden. Von Wellen, nicht vom Skipper.

Robben

Um 7 Uhr heute morgen haben uns, während des wunderschönen Sonnenaufgangs, einige Familien von Robben begleitet. Sie hatten großes Interesse an dem nachgeschleppten Propeller vom Schlepplog. Die Robben waren dann aber doch schlauer als die Fische und haben nicht angebissen. Ich hoffe natürlich noch auf weitere Tierbegegnungen auf unserer Reise, z.B. Delfine und Wale.

Crew

Unter den Crewmitgliedern herrscht Harmonie. Jeder geht seinen Diensten nach. Keiner will sich in den Vordergrund spielen. Rainer und Wolf können auch noch super kochen. Das wird eine schöne Reise.

Familie und Freunde

Vielen Dank liebe Eva, dass ich fahren durfte. Danke an Britta, die mir z.Zt. im Geschäft hilft. Danke an Matthi für den Segelanzug. Danke an alle, ie mir eine gute Reise gewünsch haben. Kim und Kai, euch viel Spaß im Urlaub mit Onkel Martin. Habt ihr die Mofanummernschilder auch ohne mich montiert bekommen? Heute Abend oder in der Nacht werden wir Capetown anlaufen. Dann gibt’s auch wieder Handyempfang und wie können wieder telefoniern.

Wir sind im Atlantik

Party

Danke für die lieben Kommentare. Is halt alles nicht so einfach. Vier Leute, vier mal mehr Probleme. Und pro Jahr der LADY kommt noch was dazu. Muss ja nun alles gelöst sein. Das größte Problem war, wie mein Mate Stefan schon vom letzten Jahr weiss, die Abschiedsfeierei und die Ankunftsfeierei. Und der Skipper, der beides gerne tut :-))) Knysna ist und bleibt der Home Port unserer LADY, meiner sowieso und entsprechend viele Abschiede sind zu nehmen. Die neue Crew muss eingewiesen werden, was gar nicht so einfach ist, da die LADY kein Charterschiff mit der Standardausrüstung ist, sondern eine betagte alte Dame mit vielen Eigenarten und Wünschen. Frauen halt.

Website

Coole Seite schreibt mein Freund Lars, der alte Werber. Find ich auch! Auch wenn ich nicht weiß was ihr wisst, weil ich ja kein Internet habe. Der Lob geht aber an Benny. Ich weiss jetzt nicht ob ich jetzt seine e-mail Adresse preisgeben soll. Ne, kannste ja mailen, dann schicke ich die weiter. Auf jeden Fall hat Benny sich richtig ausgelassen und fast, pixelgenau Wordpress meinen Entwurf angepasst. „Benny, hast Du Dich manchmal über mich geärgert?“, ich glaube in Sachen Grafik war ich noch nie einfach. Bin ich in irgendwas einfach?

Nachtwache

Da hab ich sie wieder, meine 3-6 Uhr Wache. War das die Hundewache? Muss mal eben nen Rundumblick machen. Alles gut. Meine Lieblingswache, weil ich da immer am Rechner sitze, alles schläft und ich habe meine Ruhe. Bin ich bekannt für. Michas Bürostunde aufm Boot. Gestern abend haben wir das Cape Agulhas leider bei Dunkelheit passiert. Also kein Photo. Seit dem ist leider auch der Wind so gut wie weg, wir können aber Motorsegeln. Wetterbericht kommt erst gleich um sechs, wer weiss also, wann und was passiert. Da ist ja noch das Cape of Good Hope. Hat irgendjemand so wahrscheinlich aus gutem Grund genannt. Schaun wir mal.

Glück

Auf jeden Fall hab ich tierisches Schwein gehabt, dass ich überhaupt auf der LADY sitze und nicht in der Ausnüchterungszelle der Polizei Knysna. Aber das kann Thomas besser erzählen. Der muss ja auch mal schreiben, wenn seine Tochter Kim das Superwoman ist, wie ich auf Grud des Spruches vermute. Da steht mir ja eine tolle Zukunft entgegen. Skipper back to duty and watch.



  • 03:32
  • 16.03.2010
  • 34°53.67'S, 019°31.57'E
  • Cape Agalhas/South Africa
  • Cape Town
  • 19,5°/1017hpa
  • 10kn/SE
  • 2m

LOGBUCH ARCHIV

March 2010
M T W T F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.