• Just moving t…
  • Familienfoto
  • Vom Schnee in…
  • Enjoying Life
  • Enjoying Life
  • Entschleunigu…
Videos
  • Es passiert …
  • Tourist
 

Mefloquine

Mefloquine

Mit Malaria wollen wir ja nun nix mehr zu tun haben, also nehmen wir Prophylaxe. Jeden Donnerstag gibt es Droge an Bord IRON LADY. Nach dem Frühstück. Nicht ganz ohne Nebenwirkungen das Zeug, vor allen Dingen von Woche zu Woche mehr. Wir fühlen uns nen bisschen weich in der Birne, das Leben ist wabbelig und irgendwie komisch. Aber immer nur für einen Tag. Es ist zu ertragen und besser als Malaria.

Der Plan steht. Ziel, wie sollte es anders sein, ist Hell Ville verlassen und Nosi Kumbar anlaufen. Ja. Emma, die Irin ist alleine und will auch mitkommen und vorher soll es noch an den Bach gehen, Wasser holen. Alle haben leere Tanks, das Wasser aus Hell Ville ist eher Ruhr verdächtig und dann kommt Aurelio dazwischen mit seinem Angebot an die CARDINALA anzulegen. >>Ich muss eh die Batterien laden. Der Wassermacher macht 200 Liter in der Stunde. Das sollte reichen.>> Klar, Aurelio, Schlauch statt Kanister tragen ist immer gut, denken wir uns und rumms liegt ein Dreierpack im der Hafenbucht von Hell Ville. Emma und wir machen alles voll was geht und Oy lasst es sich nicht entgehen uns mit thailändischem Mittagessen zu verwöhnen. Maya fühlt sich auf großen Schiffen viel wohler als auf der Lady. Wie kommt das nur?

Ja. Und dann? Dann ist der Tag wieder schon fast vorbei. Aber die Tanks sind voll und das ist immer so gut wie ein voller Magen. Ich verlege die LADY nach Nosi Kumbar, Maya und Natale geben ihre Hand auf der FREEFALL, weil Emma die Untiefen vor Nosi Kumbar noch nicht kennt. Wir landen am Strand, eine Horde schwarzer Kinder, mittendrin ein Blondschopf. So kennen wir das schon und damit der Tag auch unter den Nebenwirkungen des Mefloquines endet: Heute Green Curry und Tatort, der letzte Film von Ortwin.

Doch da rasselt es hinter der LADY. Die CARDINALA laesst gerade unerwartet die Ankerkette ins Wasser rauschen. Na, wenn sich die Abendgestaltung nicht doch noch aendert. Aber das geht ja nicht. Maya muss heute endlich normal schlafen gehen ;-)



  • 17:35
  • 28.09.2006
  • 13°26.43S, 048°21.02E
  • Madagascar/Nosi Kumbar
  • 28°C
  • 3 NE
  • 1

LOGBUCH ARCHIV

September 2006
M T W T F S S
« Aug   Oct »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.