• Happy New Year from the middle of the ocean
  • Was 20 Grad Kursänderung so ausmachen können
  • 60 ist mehr als 39
  • Segeltag
  • Und es bläst!
  • Das hatten wir uns anders vorgestellt
Videos
  • Mein kunterschräges Hausboot
  • Aufbruch zu den Azoren und das versprochene Video
 

unschuldig

unschuldig

Da die Lady durch die Gurte des Krans genauso demoliert aussieht wie der Skipper durch den Stahlträger, drängt es sich mir auf, dass dieser Werftbesuch irgendwie la mierda in me vida war.

Im Gespräch mit dem Manager stellt sich ganz klar heraus, dass der Schaden nicht durch rohe Gewaltanwendung des Kranfahrers, wie von mir vermutet, angerichtet wurde, sondern, weil die Farbe anscheinend nicht kompatibel ist mit dem Untergrund. Hmm. Dafür ist die Werft nicht verantwortlich, auch nicht, wenn diese das Antifouling verkauft hat. Hunderte von Booten wurden genau so ohne diese Schäden ins Wasser befördert. Den Schaden zu beheben, wäre natürlich Eigentümer kostenpflichtig, also Kranen, Hardstand, Schleifen, Farbe Arbeiter. Das ist halt Risiko des Eigentümers. Der Manager lächelt und fügt hinzu: >>So ist das halt auf so einer kleinen Insel wie den Seychellen.<< Genau, denke ich mir, hier gibt es noch Präsidenten und Könige, Seilschaften und Recht und Unrecht wird von Fall zu Fall angebracht verteilt.

Es hat keinen Sinn, dass ich mich mit diesem Mann anlege, die ganze Margenpillenkur wäre dahin, wo es mir doch gerade im Moment vom Magen her so gut geht. Ich zähle langsam von 21 bis 49, dann geht es besser. Ich besorge mir 2 Liter Antifouling und in Madagaskar gibt es einen Platz, wo man sich an einer Hafenmauer trocken fallen lassen kann. Da wird das dann repariert. So langsam bekomme ich einen bitteren Geschmack im Mund, wenn ich das Wort Seychellen ausspreche, aber das ist wohl mein ganz persönliches Problem und man sollte das nicht verallgemeinern.

Ich verbringe den Tag in der Achterkabine. Säg, schleif, schubbel, dubbel; nicht gerade groß das Kinderzimmer, aber dafür schwimmt es. Ich lege mir schon mal die Argumente zu recht, die ich brauche um Maya zu erklären warum ihre Koje so klein ist und die der anderen Kinder viel größer.



  • 22:00
  • 07.08.2006
  • 04°37.51S, 055°04.41E
  • Victoria/Seychellen
  • -
  • 27°C
  • 1-2 SE
  • 0

LOGBUCH ARCHIV

August 2006
M T W T F S S
« Jul   Sep »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.