• Der Horizont der Drachen
  • Urlaub
  • Anita und ich in der Karibik
  • Riten und mehr
  • Es geht wieder Aufwärts!
  • Start nach Madeira
Videos
  • Wetter oder nicht?
  • Fast Wech
 

Entwarnung

Entwarnung

Schon gegen 4 Uhr Localzeit kommen die ersten Entwarnungen ueber Telefon und Radio, Flutwelle nur strahlfoermig Richtung Sueden, gar keine Flutwelle. Wir versuchen das Geschehen ueber Radio zu verfolgen, BBC informiert, aber nach einer halben Stunde ist die Sendezeit auf der Frequenz vorbei. Die lokalen Nachrichten bringen nur zur vollen Stunde eine kurze Nachricht.
Wenig spaeter kommt die Nachricht, dass Thailand Entwarnung gegeben hat und die Bevoelkerung auffordert, in ihre Haeuser zurueckzukehren.
Es gibt nichts mehr zu befuerchten. Glueck gehabt. Die festgestellte starke Stroemung war wohl doch nur von der Springtide.

Heute morgen mal wieder Springtidenprobleme. Haben versucht zurueck in die Marina zu fahren und bleiben prompt im Schlick stecken. Nun liegen wir hier und muessen ne Stunde warten, bis der Wasserspiegel wieder hoch genug ist. ;-)

03:14 Die Nachrichten ueber das erneute Erdbeben im indischen Ozean treffen an vielen Stellen gleichzeitg in der Marina ein, Telefonanrufe und SMS uebers Mobilfunknetz machen es moeglich. Innerhalb von Minuten ist die gesamte Seglerschaft wach. Die Langlieger, die die letzte Flutwelle miterlebt haben berichten, dass sie nur ein starkes Ansteigen und Abfallen des Wasserspiegels und eine starke Stroemung erlebt haetten.
Wir liegen an der Ostkueste Penangs, so dass wir nicht mit einer direkten Welle zu rechnen haben. Das einzige Problem koennte die Steganlage sein. Wir haben Hochwasser und Springtide, d.h., wenn der Wasserspiegel zu stark steigt, koennte die schwimmende Steganlage sich ueber die Pfeiler hinwegheben und losbrechen. Unwahrscheinlich, aber im Bereich des moeglichen.
Aus diesem Grund und wegen der Enge der Marina haben wir uns, wie viele der anderen Segler dafuer entschieden, aus der Marina zu gehen und ausserhalb zu ankern.
Bisher ist lediglich eine ungewoehnlich starke Stroemung zu bemerken.
Hier draussen liegen wir sicher. Stimmung an Bord ist ruhig, da genuegend Erfahrung mit der letzten Tsunami fuer dieses Gebiet vorliegen.



  • 03:14
  • 29.03.2005
  • 05°20.89'N, 100°19.08E
  • Pulau Penang/Malaysia
  • -
  • 29°C
  • - NE
  • -

LOGBUCH ARCHIV

March 2005
M T W T F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.