• Werft: 29. Tag - Phasen.
  • Noch ein Schultag
  • Ab geht die Post
  • Couch Surfing
  • Lobster & Co
  • Regentag
Videos
  • Show in Krefeld
  • Sturm
 

Planken, die die Welt bedeuten

Planken, die die Welt bedeuten

...hat doch irgendjemand im Gaestebuch geschrieben. Wir heben heute die Bodenbretter der Lady hoch und siehe da, ein kleines Terrarium. Eine kleine Kakerlake (Auch das noch, da muss wohl wieder die Giftspritze raus) flitscht schnell vor mir weg. Ich probiere das Wasser: Suess. Haeh? Jetzt wird uns vieles klar. Ein Heisswasserschlauch von der LKW Heizung hatte nicht nur ein Leck, nein gleich an drei Stellen kommt das Gewebematerial zu Tage, die Wasserpumpe pumpt das Kuehlwasser tropfenweise in die Bilge. Na jetzt ist auch der Kuehlwasserverlust erklaert. Prima Tag. Gut das wir nicht losgefahren sind, gut das ich letztens in Pangkalan Bun noch vier Meter passende Autokuehlschlauch erworben habe, das hat man einfach einfach im Urin nach vier Jahren Fahrtensegeln. Natale hilft mir die Bilge zu reinigen, ich verlege fluchend den neuen Schlauch und dann muss noch ein kleiner Riss am Gross genaeht werden. Planken, die die Welt bedeuten....

Es ist Freitag und da segelt man eh nicht los. Dumm nur, dass den ganzen Tag kein Lueftchen weht. Der lokale Buoyweatherforcast stimmt genau. Aber es ist eben Freitag und mir, dem Skipper ist eh so gar nicht nach losfahren. Ich habe mir eine dicke Erkaeltung mit Husten, Keuchen und Gliederschmerzen geholt. Aber wenigstens bleibt Fieber aus, was natuerlich sofort Malariapanik erzeugen wuerde. Der Tag beginnt mit Aspirin und endet auch so. Zwischendurch muss ich mich immer wieder schlapp hinlegen. Natale ist putzmunter und faehrt ihre Schwangerschaftsendorphinschuebe durch die Lady spazieren. Beneidenswert, dieser Power, den die Capitana an den Tag legt.

Wir gehen noch mal an Land, ein weisser Sandstrand lockt, aber die Hitze ist unertraeglich, es summ und beisst und zwickt ueberall, doch wir treffen zwei Junge Fischer die uns 2 Kilo frische Garnelen fuer 1 Euro verkaufen. Na wenn das meine Erkaeltung ueberlebt. Bestimmt nicht. Morgen geht alles wieder gut und wir kommen vielleicht los. Mal schauen was das Wetter sagt.



  • 18:16
  • 04.02.2005
  • 02°54.00S, 111°42.00E
  • Kumaibay/Kalimantan/Indonesien
  • -
  • 31°C
  • 1 W
  • -

LOGBUCH ARCHIV

February 2005
M T W T F S S
« Jan   Mar »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.