• Lena wird Zeh…
  • Lena wird Zeh…
  • Getarnte Blei…
  • Inselleben
  • DAS BUCH IST&…
  • Inselumrundun…
Videos
  • Es passiert …
  • Mingulas
 

Was sonst noch passiert ist.

Was sonst noch passiert ist.

19:30 Natale hat gestern beim Canasta mit drei mal Hand gewonnen. In Reihe! Uhh. Da war ich sauer. Gut. Aber das war gestern. Gleich spielen wir noch mal.

Wir haben zwei Fische gefangen mit den billigen Koedern ausm Supermarkt. Zwei dicke Kawalis. Oder so aehnlich. Stirbt man auch nicht von! In Mehl gewendet, der Pfanne gebraten zu Mais: Genial. Den zweiten raeuchern wir gerade auf dem Ofen! Experiment. Sieht ziemlich glitschig aus. Aber ich glaube der wird ziemlich gut. Ueberhaupt alles Bohne auf der Lady! Wir zaubern in Low Cost!

Zu den Plichtfotos: Also das will ich eigentlich nicht. Deshalb gibt es nur nen Schnappschuss von der Pinne. Die ist aber auch geil. Will ich nicht, weil die Holzarbeiten noch nicht fertig sind und bestimmt dauert das auch noch ein paar Tage. Also Geduld!

Hier noch ein paar Gefuehlsmomente des Skippers zum Thema Pinne auf Fahrtenyachten: >>Zum ersten Mal in meinem Segelleben habe ich mein eigenes Boot gespuert!<< Also, die Pinne ist nicht kurz. Genau richtig eigentlich. Was wir nie geplant hatten, man luemmelt sich auf den Liegeplaetzen und nebenbei steuert man das Boot. Zwischdurch laesst man die Pinne einfach mal ein paar Minuten! los und die Lady segelt einfach in die richtige Richtung weiter. Wenn es etwas schneller wird, kommt ploetzlich was vom Ruder zurueck. Ein Stoss hier eine Bewegung da. Vollkommen neues Steuergefuehl. Ueberhaupt haben wir heute 80 Prozent des Schlages Hand gegangen... Das haben wir noch nie gemacht.... Aber vielleicht wird es ab Morgen alles ganz schrecklich. Glaube ich aber nicht. Sieht nach ner ziemlich coolen Sache aus.

In Tutukaka sind wir auch angekommen und wie es morgen weiter geht wissen wir nicht. So. Und jetzt ziehe ich Natale im Canasta ab oder auch nicht.

Nacht Logbuch.

14:00 Schon vor Sonnenaufgang sind wir heute beide auf den Beinen gewesen, herrliches Wetter, eine leichte Brise. Jetzt juckt es in den Fingern, endlich segeln gehen. Endlich alles ausprobieren, was wir in den letzten Wochen gebastelt haben. Nach zwei Stunden sind wir auslaufklar und los geht es. Natuerlich steht draussen doch noch ein bisschen Welle und Wind sowieso so dass der grobe Kurs Great Barrier Islands nicht anzuliegen ist. Aber egal, wir wollen endlich aufs Wasser und laufen legen kurzerhand Tutukaka im Norden an.

Die Pinne ist toll, richtig toll. Die Lady laesst sich ganz grossartig damit segeln, nicht mehr die Dreherrei am Rad und sogar sitzen kann man beim Steuern. Vorher sind wir immer bei jeder Wellle hinten von dem Kamelhoecker runtergerutscht, jetzt sitzt man bequem, ein Kissen im Ruecken auf der Bank und haelt die Pinne fest. Man guckt nach vorne auf den Himmel, aufs Wasser, auf den Horizont und bewegt ganz automatisch die Hand.

Hmmm, aber Seebeine habe ich noch nicht, mir wird gerade nen bisschen komisch, muss mal wieder hoch zum Micha....



  • 14:00
  • 22.04.2004
  • 35°45.68S, 174°40.96E
  • Kueste/ NZL
  • Tutukaka
  • 20°C
  • SE 3
  • 1

LOGBUCH ARCHIV

April 2004
M T W T F S S
« Mar   May »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.