• Hamburg Süd ist auch dabei
  • Und Fisch
  • Wind und Weg hier
  • Zweiter Tag auf See
  • Ausflug über Flores
  • Wochenendausflug
Videos
  • Griff in die Schatzkiste
  • Schlußlicht
 

gemischte Gefuehle

gemischte Gefuehle

21:08 Wir waren erfolgreich heute, bei der Ersatzteilsuche in Panamacity. Nach einigem Fragen und Suchen haben wir schliesslich eine Werkstatt gefunden, die auf Kupplungen und Bremsen spezialisiert ist. Die Jungs gucken sich unsere Schwungscheibe an, finden auch glatt eines der kaputten Teile aus einer anderen und versprechen das gute Stueck bis morgen frueh fuer 21 Dollar repariert zu haben. Wunderbar! Unsere naechste Suche galt dem flexiblen Rohrstueck des Auspuffs. Nach 2-3 Kilometern zu Fuss auf einer der verkehrsreichsten Strassen Panama Citys werden wir fuendig. Ein flexibles Rohr mit Stahlgeflecht drumherum fuer einen ein Fuenftel des Preises, den wir damals in Trinidad bezahlt haben.
Mit unserem Neuerwerb in der Tasche versuchen wir ein Taxi zum Pedro Miguel Yachtclub zu erhaschen, doch der erste Taxifahrer, der uns horrende 11 Dollar fuer die Fahrt abnehmen will, bringt uns von diesem Vorhaben ab und laesst uns auf oeffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Nicht gerade rueckenfreundlich, dafuer leidet die Bordkasse nicht! Ali von der Genesis ist hier im Umkreis als der beste Schweisser bekannt und erldedigt die Arbeit im Handumdrehen. Dafuer stecken wir uns das Funkgeraet und Pactor 1 Modem seiner Liebsten in den Rucksack, damit Micha ihnen beibringen kann, wie man miteinanderkommuniziert. Es ist also doch noch nicht ganz ausgestorben, dass Segler sich untereinander helfen, ohne Geld dafuer zu nehmen, sondern einfach die verschiedenen Faehigkeiten austauschen.

Leider werden all diese positiven Ereignisse und die Vorfreude auf neue Ziele ueberschattet. Die OLE HOOP, eine deutsche Segelyacht auf dem dem Weg von der suedchilenischen Kueste ums Kap Horn, wird seit ein paar Tagen vermisst. Heute morgen erreichte uns die Nachricht durch Michas Vater via email und heute haben wir es auf verschiedenen Netzen auf der Funke gehoert. Die genauen Umstaende sind nicht bekannt. Nur dass die EPIRB des Bootes Alarm gegeben hat und diese EPIRB mittlerweile von einem Tanker geortet wurde, allerdings ohne eine Spur des Schiffes. Die letzte Wettermeldung klingt nicht gerade vielversprechend, 45 Knoten Wind und 6 Meter Seegang.
Die DGzRS und die chilenische Kuestenwache sind in die Suchaktion eingebunden, doch genaueres koennen wir leider auch nicht berichten. Wir sind tief betroffen und denken immer wieder an dieses Seglerpaerchen, die so oft Berichte auf der Seite bluewater.de veroeffentlicht haben. Auch wenn wir sie nicht persoenlich kennen, ist diese Yacht doch bei allen Seglern hier in der Umgebung bekannt.

08:40 AnyMOTION hat Stress und deshalb wird die Einstellung des folgenden Textes im Bereich Sponsoren wohl noch ein paar Tage dauern. Fuer die Eiligen deshalb hier schon Vorab:

Aktion Sorgenschiff.

Unsere Leser wollen uns unterstuetzten und deshalb haben wir uns entschieden persoenliche Schenkungen auf das Konto Nathalie Mueller, BLZ 330 605 92, Kto. 984 884 mit dem Verwendungszweck >>Aktion Sorgenschiff<<

Von dem eingegangenen Geld werden wir Solarpanale erwerben um mehr Daypics in die Website einzustellen. Nach Beendigung der Reise oder Ende dieser Internetseiten werden die Panele entweder einer gemeinnuetzigen Vereinigung zur Verfuegung gestellt oder aber verkauft und der Erloes der deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbruechiger weitergeleitet. Die Hoehe der eingegangenen Mittel und Verendungszeck werden wir in unseren Logbuchberichten festhalten.



  • 08:40
  • 16.12.2002
  • 08°54°49, 079°31.48'W
  • Isla Flamenco/Panama
  • -
  • 30°C
  • N 2
  • -

LOGBUCH ARCHIV

December 2002
M T W T F S S
« Nov   Jan »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.