• First Motherâ…
  • Land der Trä…
  • Schräger Sch…
  • Viertes Schnu…
  • Viertes Schnu…
  • Mittsommer
Videos
  • Die Capitana…
  • MARLIN aus d…
 


Faul

Irgendwie habe ich den Startschuss nicht mitbekommen, um die Bilge zu streichen. Der morgendliche Blick aus dem Fenster. Regen. Zurueck ins Bett. Buch in die Hand. Ach ja, mein Ticket muss ich ja heute abholen. Also doch kein Buch. Ich habe mich naemlich entschlossen Urlaub zu machen. Kontakte zu pflegen. Neue Ideen versuchen die Realitaet umzusetzten und nach Singspore und Malaysia zu fliegen. Naechste Woche. Es gibt eine Promotion, wenn man zu zweit fliegt ist es billiger (Billig, das Wort gibt es aber auf den Seychellen eigentlich gar nicht) Da ich niemanden habe, der mit mir fliegt hat mir die nette Dame aus dem Reisebuero nen Reisepartner gesucht und gefunden. Klappt ja auch mal was. Spart maechtig Geld und ich hab jetzt sozusagen nen legales blind date mit ner dicken seychellischen Matrone, mit blondgefaerbten Haaren und Pickeln ;-)

Mit dem Ticket war dann aber noch nicht. Unklarheiten. Nun ja. Immigration. Der blanke Horror fuer mich. O.K. Ohren anlegen und rein da. Eine junge Beamtin in Uniform nimmt sich meiner an und alles geht vollkommen problemlos. Alles kein Problem, alles gar nicht so wie es im Sailing Guide steht. No problems at all. So ziemlich das erste Mal mit Humor, die Dame laedt sich und ihren Freundinnen zum Sundowner ein. Hihi. Bekommt sich gar nicht mehr ein. Upps, die Menschen hier koennen auch mit Weissen Spass haben und lachen. Das ist bestimmt ne Berufskrankheit ;-)

Ja, so kann es gehen. In der Stadt sind die Internetserver down und ich muss mit dem Schlepptop in teure Internetcafe im Business Center. Mensch, wie kann ein Computer nur so langsam sein und die Leitungen dazu. Das machen die extra, damit es lange dauert. Aber egal. Viel ist nicht zu tun und auf dem Weg nach Hause tut sich der Himmel auf. Depression ade, Sonne ist da und sofort bessert sich die Stimmung des Skippers und der Menschen hier auf Mahe.

Ich fliege bei Aurelio ein, meinem italienschen Freund, Kapitaen auf einer englich registrierten zwanzig Meter Charteracht, mit italienischem Eigner, maledivischen Bootsmann und thailaendischer Koechin. Aurelio und ich verstehen uns sehr gut, seit dem wir festgestellt haben, dass wir uns am besten auf Spanisch unterhalten. Vorher haben wir uns nur gegenseitig auf englisch ans Bein gepisst, so sagt die Kapitana immer, wenn Maenner sich kennenlernen. Aber seit es auf Spanisch klapptz, klappt hervorragend. Aurelio laedt mich quasi immer zum Essen ein. In den Gefrierschraenken lagern Tonnen von MahiMahi, Wahoo und Yellofin. Alleinessen macht dumm, was ich nicht werden will und so schlage konsequent keine Einladung ab. Oy, die thailaendische Koechin versucht krampfhaft italienisch style to cook, aber das klappt gar nicht. Also gibt es Kartoffeln, Gemuese, Fisch und Pasta, alles sieht aus wie aus einem italienischem Kochbuch, schmeckt aber alles irgendwie, wie Thai ohne Curry. Zumindest mir ist das egal, aber die arme Oy wird wohl auf kurz oder lang durch einen italienischen Koch ersetzt werden hat Big Boss aus Italien befohlen. So was. Ich bekomme raus, das sie 1300 Dollar verdient im Monat, die Chartergaeste zahlen auf der etwas kosmetikbeduerftigen Yacht 1500 Euro. Ne nicht in der Woche, am Tag. Alles Verhaeltnisse, die ich mir als normal Sterblicher gar nicht vorstellen kann. Der Rotwein beruhigt den Geist und ich lande doch noch bei meinem Buch auf der Lady. Das ist jetzt auch ausgelesen und vielleicht hoere ich ja morgen den Startschuss fuer die notwendigen Arbeiten an der Lady.






  • 22:00
  • 28.06.2006
  • 04°37.54S, 055°27.49E
  • Mahe/Seychellen
  • -
  • 27°C
  • 2-3 S
  • -

LOGBUCH ARCHIV

April 2018
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Mar    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.