• Hellau!
  • Muringfall
  • Und Lukas kan…
  • Netzhaeschen
  • Werft: 2. Tag…
  • frohes neues …
Videos
  • Video vom Ab…
  • Tortillaschl…
 


Keine toten Hunde mehr

Rrrrrrr… Der Ventilator surrt. Ohne geht gar nichts mehr. Ein neues tropical ulcer am Bein, Tropen, es ist mal wieder heiss. Gegen 12 Uhr haben wir die schaebigste Marina seit Lissabon verlassen und in die Bucht von Serangan verlegt. Ein paar Yachten liegen hier vor Anker, die Eigner in Europa, Hawai oder sonst wo unterwegs um zu arbeiten. Die leere Boardkasse scheint ein allgemeines Problem zu sein, genau wie die tropical ulcers. Aber schoen ist es hier. Ein kleines Dorf, das Riff weit draussen schuetzt vor dem Schwell des Indischen Ocean, nur eben etwas abgeschieden, noch mehr abgeschieden als in der Bali Marina. Gut. Morgen mieten wir uns eine 100ccm Honda um bald in die Berge zu fahren, um nach Kuta zu kommen, um nach Denpasar zu fliegen. Das kostet nicht viel, etwa zwei Teuro am Tag und Nerven im chaotischen Verkehr, man wird sehen, wir werden berichten. Abenteuer garantiert. Heute passiert erst mal gar nicht mehr viel, der Skipper braucht Ruhe und Erholung vom Rumpunsch!






  • 23:00
  • 30.11.2004
  • 08°44.42S, 115°12.80E
  • Serangan/Bali/Indonesia
  • -
  • 30°C
  • 1 VAR
  • -

LOGBUCH ARCHIV

October 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.