• Progress
  • Back home
  • Couch Surfing
  • Gespenster
  • Pommes rot-we…
  • Fertigmachen …
Videos
  • GEGENWIND
  • Traurig
 

Und es werde Licht!

Angekommen in Mindelo. Neue Crew eingebootet

Nahtlos geht alte und neue Crew ineinander über. Nicht grade die Erholung für mich. Ich wollte es nicht anders. Für die nächsten drei Wochen sind wir jetzt mit mir zu fünf Seglern an Bord. Vier Greenhorns, absolute Neulinge beim Segeln. Ich mach das schon – mit Spaß an der Freud. Inzwischen bin ich Profi. Meine ich zumindest ;-)

Das von der Nationalheldin Cesária Évora so leidenschaftlich besungene Cafe Atlantico mit dem dicken, fetten roten Kater auf der Theke, gibt es nicht mehr. Mit dieser Feststellung lässt sich der Zustand von Mindelo beschreiben. Dafür gibt es jetzt eine Marina, ein ausreichendes 3G Netz, mehr Cafe’s, einen Supermarkt und ansonsten ist eigentlich alles beim Alten geblieben. Es gibt viel Arm und wenig Reich. Ich bin in einem großen Déjà vu. Ja, wir liegen vor Anker. Nicht wegen dem Preis der Marina, eigentlich mehr aus Überzeugung und Faulheit die Festmacher rauszuholen. Dann kommen die Geschichten, von den Räubern die in der Nacht gerudert und geschwommen kommen, um sich einen Teil des Kuchens von den vermeidlich Reichen zu holen. Rafa zeigt mir das er mit einem Zug am Heckgriff der MARLIN hochkommt. Ich schaffe das nicht. Stories über Räuber, wie sie schon immer gab und geben wird. Ich verbringe die erste Nacht in der Hängematte, wache von vorbeifahrenden Rude rern auf, träume von Raub, Vergewaltigung und schlimmeren. Um vier Uhr morgens schaue ich mir unsere Ankernachbarn an. Ein schwimmendes chinesisches Wrack, ein spanischer Frachter. Alle hell beleuchtet. Hmm. Das ist doch die Lösung. In Flensburg wurde ja auch mal auf der MARLIN eingebrochen und ich habe derzeit einen LED Strahler, Bewegungsmelder und Kamera gekauft, aber nie Zeit gehabt dies einzubauen. Jetzt ist es soweit. Der nächste Tag vergeht mal wieder mit Bastelei. Unter dem Geräteträger hängt jetzt der LED Strahler und erleuchtet in der Nacht permanent das Cockpit, dass es nur so leuchtet! Bei so viel Licht kommt keiner mehr. Da sind sich alle sicher. Und wenn doch, wird uns der Bewegungsmelder im Pilothaus lauthals melden, ich werde aufstehen und den Besucher mit der umgedrehten Maclite begrüßen.

Mitsegler Mark kommt mit einem neuen MagSafe Bord für das alte Notebook. Ich schicke meine Mannschaft zum Einkaufen und zerlege mein geliebtes MacBook Pro mit dem 15 Zoll Grafikbildschirm. Das kleine Bord ist schnell gewechselt. Ja, das war das Problem. Der Rechner startet sofort wieder und alles ist beim Alten. Jetzt brauche ich eigentlich keinen neuen Rechner mehr. Aber ich denke mal ich stehe zu meinem Wort. Den alten MBP bekommen meine Töchter zum Fest. Das Gewicht und die veraltete USB2 Technologie untermalen meine Entscheidung. Am Nachmittag bringt dann Claudia das neue MacBook Air aus Deutschland mit. Ist schon ne Nummer und für das was ich damit mache, einfach handlicher. Fürs Büro kann ich immer noch einen dicken externen Monitor anschliessen.



Mitsegeln und Segeln lernen auf der MARLIN. Bewerbe Dich hier! www.marlin-expeditions.com






  • 23:33
  • 24.10.2015
  • 16°53.0912'N, 024°59.5882’W
  • -°/ - kn
  • Cabo Verde / Saao Vicente / Mindelo
  • Saao Vicente / Mindelo
  • 28°
  • 42°/ 8 kn
  • 0 m

LOGBUCH ARCHIV

December 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.