• Poor Knights
  • Schönes Schi…
  • Lintonstrasse
  • Sonntag
  • Wellenreiten
  • Finales Lekto…
Videos
  • Wieder anne …
  • Bene übers …
 

Angekommen in Portosin

Kopf aus der Luke

Wir sind gestern Abend, natürlich bei Dunkelheit, was auch sonst, angekommen. Ein supergeiler Segeltag liegt hinter uns. Mit 10 Knoten um das Kap Finisterre. Was kann schöner sein? Maya und Lena haben ein anderes Boot mit Kindern an Bord in Coruna kennengelernt. Die liegen inzwischen hier und deshalb müssen wir natürlich auch hier hin. Mir ist alles egal, ich will nur eins nicht, in die Marina. Wir schmeißen unser ROCNA Eisen vor der Hafeneinfahrt ins Wasser. Vollgas zurück. Hält. Typisch Rocna. Seit dem wir diesen Anker haben, sind alle Ankerprobleme vergessen.

Heute morgen stecke ich dann neugierig den Kopf aus dem Fenster. Das ist sooooo schön… Neugierig schaue ich mir an, wo wir in der Nacht geankert haben, was um uns herum geht. Sandstrand, ein Dorf, Fischer die aus dem Hafen fahren. Ich freue mich schon das Beiboot ins Wasser zu werfen und los. Exploren. Erst mal aber macht Maya bergeweise Pfannekuchen zum Frühstück. Hab ich ein Glück!



Nächste Abfahrtmöglichkeit mit der MARLIN: Derzeit ist fast alles dicht bis September. Dann geht es von Faro nach Madeira. Da sind wieder Plätze frei und von Madeira zu den kanarischen Inseln. Im Oktober kannst Du noch auf den Kapverden mitsegeln. Die Atlantiküberquerung ist ausgebucht. www.marlin-expeditions.com






  • 09:13
  • 11.08.2015
  • 42°46.0900'N, 008°56.7062’W
  • 209°/8 kn
  • Portosin / Spain
  • Galicia / Spain
  • 20.9°/1012.5 hpa
  • E/7,5kn
  • 3m

LOGBUCH ARCHIV

December 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.