• Überfahrt na…
  • Kadawumm!
  • Fische und Wu…
  • Speeren mit T…
  • Dinghi-Ralley
  • Saturday nigh…
Videos
  • Liebe zum Me…
  • Show in Kref…
 

Angekommen in Bodö

Ein Weizenbier 15 Euro

Ja, wir haben es geschafft. Die letzten 40 Meilen leider ohne Wind. Eine Wettererscheinung, die nur von den lokalen Wetterbericht yr.no gezeigt wurde. Ob das durch die hohen schneebedeckten Berge kommt, die unsere Reise als Szenerie begleiten? Die letzte Hundewache hat mich fertig gemacht. Ich habe kleine Augen. Kaum habe ich mich erholt, erfasse ich, dass unser Kühlschrank nicht mehr kühlt. Die Johnson Zirkulationspumpe, zuständig für die Wärmeabgabe von Kühlschrank- und Gefrierschrankkompressor läuft nicht. Ich werde wahnsinnig. Wird das denn nie ein Ende haben. Ich ziehe jetzt aber keinen Blaumann an. Die Kompressoren sind hinter der Kleiderkammer, eigentlich einer zweiten Dusche, unter der Sicherheitsausrüstung und dem Mehllager. Es passt also, dass Heiko uns nach Bodoe unter Motor steuert. „Arved. Du kannst helfen. Kannst Du bitte die zwei indirekten LED Leisten hinter den Regalen anbringen und die Leitungen dafür ziehen?“ Geteiltes Leid ist halbes Leid. Warum soll nur ich in den Genuss kommen, ständig und immer reparieren zu müssen. Wären da nicht noch 40Kg Fleisch im Gefrierschrank, ich würde das aktuelle Problem wesentlich entspannter sehen. Die Pumpe ist nicht kaputt. Es stellt sich nach langem Suchen heraus, dass lediglich eine Quetschverbindung in der Stromzufuhr korrodiert ist. Der hohe Anlaufstrom der Pumpe kommt da nicht durch. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Das Fleisch im Gefrierschrank ist gerettet.

In Bodoe docken wir mitten vor dem Zentrum an. „Off Season. Das ist bestimmt kostenlos“, entscheide ich. Eine Stunde Schlaf, die Jungs sind schon mal in die Stadt. „Wir haben den geilsten Laden der Stadt gefunden!“, steht auf dem SMS. Der geilste Laden ist aber am Dienstag Abend leer. Der Billard Tisch ist frei. Es gibt Franziskaner Weizen. Eine Kiste fünfzehn Euro. Nene, eine Flasche fünfzehn Euro. Die Jungs stehen am Billard Tisch. „Na Arved. Wir spielen doch bestimmt um ein Bier!“ Das macht er nie wieder, da bin ich mir sicher.

Und jetzt kommt’s. Also um klar zu stellen. Ich bin zwar schon zwei Wochen in Norwegen, aber außer meinen Gästen und dem Motorraum habe ich noch nicht viel mit Norwegern zu tun gehabt. Am längsten habe ich mich bisher mit dem Zoll unterhalten, die unser Boot nach Alkohol untersucht haben. Ich flüchte heute. „Ihr macht die Küche. Ich muss Motoröl besorgen.“ Ich pilger zu den Fischern auf der anderen Hafenseite. Einer schweißt grade an einer Alukonstruktion. „Hey, ich brauche ein kleines Stück Alublech.“ „Geh mal in den Workshop. Unter der Werkbank.“ Fündig geworden frage ich nach dem Preis. „Nix“, grunzt mich der ungeschorene an. „Wo kann ich Öl kaufen? 15W40!“ „Oben neben der Tankstelle ist ein Laden. Hast Du ein Auto?“ „Ne, nur ein Boot.“ „Hmm.“ Er geht auf sein Kahn, kommt wieder und drückt mir seinen Autoschlüssel in die Hand. „Fahren kannst Du aber selber. Oder? Hast Du einen Führerschein?“ Ich bekomme den Mund nicht mehr zu vor Staunen. Das ist mir im Leben noch nicht passiert. „Im Auto liegt auf dem Beifahrersitz ein Notebook. Im Fach unter dem Autoradio steckt eine dicke fette Rolle mit Geldscheinen. Ein paar tausend Kronen. „In welchem Film bin ich den grade?“

Zwei Jahre ist die MARLIN jetzt unser. O.K. Das Öl habe ich schon mal gewechselt, aber viel mehr an Liebe hatte Johann der Yanmar noch nicht bekommen. Heute ist es so weit. Die Ventile sind dran. Stellen sich als zu eng eingestellt an. Zwei Stunden später läuft Johann rund wie neu, viel leiser und rauchen tut er auch nicht mehr. Technik. Ich komme über die Geschichte mit dem Fischer immer noch nicht drüber weg.






  • 23:55
  • 05.05.2015
  • 67°16.8840'N, 14°22.3440’E
  • -.°/-kn
  • Bodö / Norway
  • Lofoten / Norway
  • 12,6°/997 hpa
  • 125°/10kn
  • - m

LOGBUCH ARCHIV

December 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.