• Süsses Leben
  • Lintonstrasse
  • Fleischeslust
  • The new IRON …
  • Computerspiel…
  • Warum schauen…
Videos
  • Dschungel
  • Überflieger
 

Starkwind auf dem Nordmeer

Und es pfeift

“Ich komme nicht mehr auf Kurs. Ruuder ist im Vollanschlag!“ Das macht uns MARLIN, wenn zu viel Segel angeschlagen ist gern. „Dann fahr noch nen bisschen in den Wind und ich lass das Segel runter ins dritte Reff.“ Vorsegel sind eh schon komplett eingerollt. Eine Regenfront ist aufgezogen und beschert uns Regen und Böen. Ich kämpfe mich zum Groß durch um den Reffhaken einzuklicken. Der ist aber verdreht, also binde ich den mit einem Tampen fest. Zurück im Cockpit ich hole ich das Großfall wieder dicht und drehe die Reffleine rein. „Huhui Bu!“ Das Nordmeer gibt uns schon mal einen Eindruck von seiner Gewalt. Wir laufen Roervik an. Der Wind presst uns genau von achtern in die enge Einfahrt. Noch drei Stunden. Arved steht am Steuer, Heiko habe ich grade aus der Koje geholt. „Komm. keine Zeit für Seekrankheit. Wir brauchen Dich draußen. Meine Finger sind eingefroren.

Das Problem ist nicht der Wind, das Problem ist die Welle. Vier Meter Brecher zwingen uns Hand zu steuern. MARLIN wird von rechts nach links geworfen. Der Baum zieht ständig durchs Wasser. Gut dass wir einen vernünftigen Bullenstander gesetzt haben. Einmal schlägt und eine Welle so auf die Seite, dass wir eine Patenthalse machen. Der Bullenstander hält den Baum an seiner Stelle. MARLIN kommt kurze Zeit später wieder auf den richtigen Kurs. Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht weiß: Im Motorraum ist eine Kiste mit Filtern auf den Tagestank geknallt und hat einen Ablasshahn so getroffen, dass aus diesem literweise Diesel unter den Motor laufen. Irgendwie habe ich einen siebten Sinn und kontrolliere den Motorraum, kann Schlimmstes verhindern. Ist mal wieder sauber machen angesagt.

Jan ist jetzt endgültig weg. Schade. Im August will er wieder an Bord kommen. Da freue ich mich drauf. Anz Herz gewachsen ist er mir. Er hat sich in nur drei Wochen die MARLIN selbstständig richtig zu händeln verstanden. Nicht von schlechten Eltern sagt man dazu am Niederrhein!

02:02 Wir sind in Roervik eingelaufen. Festgemacht an einer Frachterpier. Hoffentlich kommt morgen früh kein Dickschiff. Ich will schlafen.



Mitsegeln auf der MARLIN? Ab Bodoe kannst Du mitsegeln in den Lofoten und dann weiter nach Spitzbergen. Im Juni-July kannst Du Spitzbergen mit uns erkunden. Plätze sind noch frei… www.sy-marlin.de/mitsegeln AIS Life schaust Du hier. Was und wie viel Tracking über das AIS Netz bringt. Der direkte Link auf die AIS Meldungen der MARLIN MARLIN on AIS Life! Du willst selber einen AIS Transponder um die Position Deines Bootes über das Internet zu sehen? LUNATRONIC hat den besten AIS Transponer als eigenständiges System

 






  • 21:55
  • 02.05.2015
  • 63°41.4700'N, 9°40.7300’E
  • 44°/7kn
  • Nordmeer / Norway
  • Roervik / Norway
  • 6°/1010 hpa
  • SW/28kn
  • 4 m

LOGBUCH ARCHIV

June 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« May    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.