• Wind und Str├…
  • Just Tourists
  • Just Tourists
  • Just Tourists
  • Hoch oben am …
  • Krankenhaus
Videos
  • Buenos Aires…
  • Metropole
 

Bekundungen

Old friends ÔÇô New friends

Ich bin schon sehr beeindruckt wie viele, sehr intensive e-mails, G├Ąstebucheintr├Ąge und sonstige Messages erreichen, die weit weg von jeder Oberfl├Ąchigkeit entfernt sind. Worte von Freunden, nicht einfach so gesagt, so geschrieben, sondern mit Sinn. Ich merke die Mu├če, die sich viele von euch genommen haben um mir ├╝ber die traurigen Stunden der letzten Tage hinwegzuhelfen. Daf├╝r m├Âchte ich mich ebenso mu├čevoll bedanken an dieser Stelle. Ich habe jedem eurer S├Ątze mit einem sehr warmen Gef├╝hl gelesen und in mich aufgesogen. Jedes Mail hat mir sehr geholfen. Es ist sch├Ân so viele Freunde zu haben. Danke.

Ich habe lang dar├╝ber nachgedacht, ob und wie ich zum Thema des gesundheitlichen Zustandes meines Vaters Stellung nehme und ob ich das ├╝berhaupt tun soll. Zu eigen war mir die Situation bis Samstag letzter Woche. Zu privat. Zu schwierig. Ortwins Abschied war dann letztendlich der Punkt, mich ans Tor zu meiner eigenen Welt, also zu euch, zu stellen und meinen Freunden, die auch seine Freunde sind, von der Endg├╝ltigkeit zu berichten. Das mag man jetzt gut oder vielleicht mancher, auch nicht f├╝r gut befinden. Ich wei├č, das es zu diesem Zeitpunkt ins Ortwins Willenstruktur passte, dem mit seiner ganz speziellen Art, gefolgt von einem zynischen Spruch zuzustimmen, die ihm bekannt und eigen war. Nein, keiner wird ihn vergessen, also lebt er einfach weiter.

Und nun gilt es mal wieder den Sprung zu dem Leben zu finden, dass einfach so weiter geht mit all seiner erschreckenden Funktionalit├Ąt des Alltags. Ich bin in D├╝sseldorf, befasse mich mit der Verlegung unseres Hab und Guts nach Flensburg und genie├če es zwei gro├če S├Âhne zu haben, die mir die Schlepperei aus dem vierten Stock in den Keller mit einer erschreckenden Leichtigkeit abzunehmen. Tja, vielleicht sollte ich auch mal ├╝ber eine Patientenverf├╝gung nachdenken, anstatt so leichtf├╝├čig in meinem Leben nach der F├╝nfzig herumzustolpern.

Mein MacBook meldet den Geburtstag von Thomas Kersting. Der ist mit mir vor ein paar Jahren von Kapstadt nach Rio gesegelt. Tolle Zeit. Da denke ich heute noch gerne dran. Ohne Hintergedanken schicke ich einen Gru├č r├╝ber und werde prompt zu W├╝rstchen und Bier eingeladen. Evi ist auch da, Thomas Geliebte. Na, da kann ich dann wirklich nicht nein sagen. Ganz ehrlich. Etwas Ablenkung kommt mir heute sehr gelegen. Meine Stimmung ist grade nicht so richtig kreativ, um den Bucherfolg unseres neuen Buches in die H├Âhe zu treiben, an dem ich eigentlich Tag und Nacht schreiben sollte.






  • 22:39
  • 08.09.2014
  • 51┬░14.4593'N, 6┬░46.6212ÔÇÖE
  • -┬░/-kn
  • D├╝sseldorf
  • Expedition
  • 14/1017.6hpa
  • NW/2kn
  • -m

LOGBUCH ARCHIV

December 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.