• Ausgebremst
  • Schatzkiste
  • Schwimm-Einhe…
  • BUMMPY
  • The Ackermann…
  • The Ackermann…
Videos
  • Vorm Wind
  • Lovely Alem…
 

Hospitalschiff MARLIN

Wahres Einhandsegeln

Ich hab mich beim Filletieren eine Red Snapper Monsters an seinem Rückenstachel gestochen. Gar nicht lustig sage ich. An der Haut sieht man nur ein paar Nesselflecken. Aber das Gift zieht in die Gelenke von Mittelfinger und Ringfinger und über die Sehnen bis in den Oberarm. Selten habe ich solche Schmerzen gehabt. Unglaublich. Wir segeln 30 Meilen gegen den Wind, von Caya Campos nach Cayo Rosario. Nathalie hat mir eine Schiene angelegt, weil zu diesem Zeitpunkt die Ursache der Schmerzen noch nicht klar ist. Ich kann das Handgelenk nicht mehr belasten, weder noch nach hinten knicken. Heute also echtes Einhandsegeln. Trotzdem schön. Wunderschön. Ich genieße jede Meile unter Groß und Fock während Nathalie im Pilothaus Musikunterricht macht. Zwei Tasten auf dem Autopilot und die MARLIN geht sanft auf den anderen Bug. „Klar zur Wende?“ Die Fockschot lässt sich easy mit der gesunden Hand auf die Winsch legen und im richtigen Moment dicht holen. Die Winschkurbel bleibt ungenutzt. Auf der anderen Backe geht es wieder eine Stunde weiter. Nach sieben Meilen ein erneutes Manöver. Und so weiter. Am Nachmittag wird der Wind weniger und mit vollem Tuch schaffen wir es fast vor der Mückenzeit fast bis zum Ankerplatz. Die Ranger warten schon auf uns. Wir haben noch ein paar Geschenke, tauschen einen Schäkel, eine Galone Benzin noch aus Curacao und oben drauf tun wir noch ein bisschen Bares für die Familie auf Jubentud! Das Lächeln der Cubaner zeigt echten Dank. Hier macht es Spaß zu helfen.

Nathalie gibt mir später Cortison, weil ich auch noch gerne allergisch auf solche Gifte reagiere. Eine Stunde später geht es schon viel besser. Schon kann ich wieder die Tasten des Keybords bedienen. Aber für heute reicht es. Ab in die Koje. Morgen wollen wir vor dem Morgengrauen schon draußen sein und früh in Cayo Largo ankommen.

Einen herzlichen Dank an Freund, Leser und Kunde Matthias für seine Autorenspende.






  • 19:33
  • 10.02.2014
  • 21°37.2509'N, 81°57.8076’W
  • -°/-kn
  • Cuba, Cayo Rosario
  • Cuba, Cienfuegos
  • 26°
  • NE/3kn
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

December 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.