• Aus dem Leben
  • Hoppeditz Erw…
  • Die IRON LADY…
  • Citylife
  • Overloaded
  • Besucher
Videos
  • Die Sache mi…
  • Content Make…
 

Segel rauf und Segel runter bei Windstille

Was war da los Frau Müller?

Wenn Nathalie und ich an Deck gehen um an den Segeln zu arbeiten, riecht das nach Ärger. Das war schon immer so. Noch nie war es ruhig und gelassen, wenn wir die Vorsegel runter holen und zusammen falten. Nicht auf der IRON LADY, nicht auf der MARLIN. Auch heute wird es wieder ungehalten.

Unser Auftrag: Segel vermessen. Sven Cornelius von Rolly Tasker ist unser Ansprechpartner für unsere neuen Segel, die wir nun, nach knapp einem Jahr, mit Hilfe der Spenden unserer Leser, ein paar Sponsoren und dem eigenen Ersparten, in Auftrag geben können. Da nehmen wir die alten Maße der North Sails. Einfacher geht es nicht. Fein gedacht, doch die Realität sieht anders aus. Beim Kontrollieren des Vorlieks der Genua unterscheiden sich die Maße mit der Realität um 2 Meter. „Hmm. Da messen wir mal besser nach!“ In Thailand werden unsere neuen Segel produziert werden. Letztes Mal mit der LADY waren wir Vor Ort. Da kam jemand von Tasker vorbei und hat alles ausgemessen und die alten Segel mitgenommen. Das geht jetzt nicht. Diesmal sind wir selber verantwortlich für die richtige Vermessung. Das macht zusätzlichen Stress.

„Nein. Verdammte Hacke, Du darfst das 30 Meter Maßband nicht so doll ziehen!“, schmettert es aus 24 Meter luftiger Höhe auf Nathalie runter. Ich bin mal wieder oben im Mast und halte das andere Ende des Maßbandes. Wir messen die Segel angeschlagen und an Deck. Mehrmals. Und es kommen immer kleine Unterschiede zustande. Wir nehmen die kleineren Werte. Ist das Segel später etwas zu klein, stört es nicht. Ein zu großes Segel birgt große Probleme. Das wollen wir unbedingt verhindern.

Sven von Rolly Tasker macht einen professionellen Eindruck. Sven ist Deutscher und somit ist die Kommunikation einfacher als damals vor Ort. Sven stellt viele Fragen und so dauert das Vermessen der Segel gute zwei Tage, mit Anfertigen einer Zeichnung in Illustrator. Auf dem Plan stehen ein Großsegel, eine Genua, ein Kuttersegel (Fock), Sturm und Trysegel in orange, sowie ein Genacker als rot/weißer Stern. Die MARLIN hat ein Full Batten Rollsystem von Fredrickson am Mast. Das wollen wir natürlich weiter nutzen. Auch unsere bestehenden Segellatten aus Glasfieber. Außerdem wollen wir statt eines Segelcovers über dem Groß einen Lazybag, in dem das Grosssegel reinfallen kann und der dann einfach auf der Oberseite zu verschließen ist. Sprich, die Liste ist lang. Wenn schon – Denn schon. Aber dann eben auch richtig. Trotz aller Maßarbeiten von unserer Seite gehört zu so einem Job auch viel Vertrauen zum Segelmacher. Wir sind gespannt was bei dem Job herauskommt.






  • 21:45
  • 27.12.2013
  • 18°27.7382'N, 77°56.4752’W
  • -°/-kn
  • Montego Bay
  • Cayman Islands
  • 28°
  • VAR/2-8kn
  • -m

LOGBUCH ARCHIV

December 2016
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.