• Lee und JenJe…
  • Elfen auf der…
  • Elfen auf der…
  • Traumtauchen …
  • PinUp für me…
  • Auftanken
Videos
  • Metropole
  • Kleiner Besu…
 

Niederlagen. Oder was mich danieder streckt.

Meine arme Familie.

Die Welt dreht sich und ich drehe mich auch. Von der rechten Backe im Bett auf die Linke. Und genau das streckt mich nieder die Backe, der Backenzahn besser gesagt. Der Schmerzt. Schmerzt richtig und pocht und noch ist die Hoffnung da, dass es vielleicht doch nur die Behandlung war? Dur das Abschleifen? Gestresster Backenzahn? Doch gestern ging es dann gar nicht mehr. „Aua!“ Seit Dienstag, kurz vorm Wochenende geht es gar nicht mehr. Ich habe die Nerven blank liegen, eine Wurzelentzündung. Unter den schönen neuen Kronen. Tja, kenne ich schon und eigentlich war schon die ganze Woche im Arsch. Jetzt geht es gar nicht mehr. Ich dackel zum Doktor. „Ist es denn wirklich so schlimm?“ Wieder die Diskussion, ob es nicht doch einfach nur ein gestresster Zahn ist. Nun ja. Ok. Ich geh noch mal nach Hause, aber nur mit der privaten Telefonnummer von Kettel, meinem Zahnarzt. Kein Bock auf Notfallabteilung in der Uniklinik, Sonntag Nacht mit einem genervten Assistentsarzt.

Nach drei weiteren Stunden haut der Schmerz im Backenzahn den Skipper glatt um. „Bumm!“ Kettel und ich treffen uns in der Praxis, und los geht es, Spritze, noch ne Spritze und noch eine von innen. Tja, wer kennt das nicht? Ich würde es nicht mal meinen ärgsten Feinden wünschen. Zumindest sind die Schmerzen erst mal weg. Kettel bohrt sich Millimeter für Millimeter Richtig Schmerzquelle. Schöne Krone, jetzt bist Du dahin. Dann findet er die drei Eingänge zu den Nervenkanälen. Eine große Kiste wird geöffnet und darin die schauerlichen Hedströmfeilen. Die Vorstellung, dass es weh tun wird ist schlimmer als der eigentliche Schmerz. Kettel, holt den Nerv raus, es stinkt und rappelt in meinem Mund. Wenn es wieder weh tut, dann weiß er, dass er unten angekommen ist. Na prima. Ich rutsche tief und tiefer in den Stuhl.

Das war gestern und ich lächele wieder, lasse dumme Sprüche und kann auch wieder Logbuch schreiben. Der Schmerz ist vorbei, fast. Und so schauen wir wieder nach vorne. Richtung Ziel und arbeiten weiter Richtung Los.

Lust auf die Leinen-Los-Party?

Guckst Du hier!






  • 17:25:00
  • 23.07.2011
  • 51°14.4717'N, 006°46.6209'E
  • 0°/0kn
  • Düsseldorf / Germany
  • Buenois Aires / Argentinia
  • 19°
  • -
  • VAR
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

December 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.