• Seemann auf H…
  • Riesendorsche…
  • Schluss mit P…
  • Handarbeit
  • Land der Trä…
  • Einsiedlerkre…
Videos
  • Guido und Mi…
  • Metropole
 

Und die Biokurve geht wieder nach oben

Ostern steht vor der Tür

Upps. Ist ja schon Karfreitag. Bekommt man hier ja nicht so besonders mit, außer daran, dass es langsam echt frisch unterm Hintern wird. Es wird langsam Herbst und ich bin immer noch nicht viel weiter. Aber, wie gesagt, es klart auf.

Crew

Eigentlich wollte Stefan ja kommen und mit mir nach Brasilien segeln. Scheint nun aber endgültig so zu sein, dass ich damit nicht mehr rechnen kann. Auf mein letztes Mail habe ich gar keine Antwort mehr bekommen. Könnte ja wenigstens absagen. Aber egal. Bestimmt super busy. Moment, ich schaue mir mal eben das Wetter der nächsten sieben Tage an. Tja. Es wird langsam immer besser um nach Norden zu segeln. Aber die Fenster mit SE Wind sind noch recht kurz. Drei bis vier Tage, einmal pro zehn Tage. Würde schon gehen, aber nicht in einem durch.

Vielleicht doch noch jemand da, der im Mai den Trip mit mir segeln will? Die Entscheidung die LADY hier zu lassen ist noch nicht ganz durch. Ohne Crew aber ziemlich sicher. Denn wir wollen ja eh Süd. Nathalie und ich haben lange telefoniert und wieder mal neue Pläne gemacht und sind uns einig geworden. Interessante Pläne ab August. Meer verrate ich aber nicht.

Heute morgen hab ich mich dann daran erinnert, dass es ja auch noch den Trans Ocean gibt. Vielleicht können die ja bei der Suche nach dem geeigneten Liegeplatz helfen. Schnell ein Mail geschrieben und am frühen Abend ruft mich Gustavo an. „Aha!“ Gustavo ist nett und hilfsbereit, gibt mir die Informationen, die ich brauche. Eine kleine, aber feine Marina in San Fernando. Na, dann weiß ich ja schon wohin ich am Sonntag fahre um mir die mal vor Ort anzusehen. Vielen Dank Gustavo, für die schnelle Hilfe.

Aber auch hier im Club CUBA werden die Menschen jeden Tag netter. Brauchen wohl nen bisschen Anlaufzeit, die Argentiner. Es gibt zwei Deutsche im Club, deren Namen ich schon mal habe. Ich habe die Preise für den Travellift bekommen und gleichzeitig dem Club angeboten eine Präsentation unserer Reise zu machen. Auf Spanisch. Is klar. Leider ist der Commondore im Moment nicht da. Per Mail ist er aber zu erreichen. Dann mal wieder nen spanischen Brief schreiben. Matthias aus dem Büro hat sich angeboten diesen Korrektur zu lesen, damit mich der Herr Commondoro auch versteht.

Morgen scheint wieder die Sonne, heute regnet es. Morgen tanze ich Tango, heute gibt es gutes Essen und eine Flasche Rotwein Weingut „Natalina“. Die Biokurve geht wieder nach oben. Vielleicht mal Kino. Los Marziano, von Ana Katz. Was das wohl ist. Muss ich mal googlen.






  • 23:00:00
  • 22.04.2011
  • 34°32.2992'S, 058°27.1256'W
  • 0°/0kn, Berth
  • Yachtclub C.U.B.A., Buenos Aires, Argentinien
  • VAR
  • 18°/1017hpa/43%
  • 18°
  • 18kn/SE
  • 0,0m

LOGBUCH ARCHIV

November 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Oct    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.