• Thailaendisch…
  • Alte Kindheit…
  • Unser erstes …
  • Radar doch ka…
  • Grenadian Has…
  • Hochdruckgebi…
Videos
  • Rauf und Run…
  • Die Sache mi…
 

Atomnot

Die Zukunft unserer Kinder

1980 klebte auf der Motorhaube unseres ersten alten Passats, einer quasi „Jugend lebt!“ Förderung der Firma Linde, in kleinlicher Arbeit anarchoschwarz umgespritzt, ein fast ein Meter großer Aufkleber mit der Aufschrift „Atomkraft? Nein Danke!“ Meine Eltern, haben wie meist, nix dazu gesagt. Unser Nachbar kam auf der Strasse auf mich zu: „Michael , warum klebst Du Dir nicht lieber ne schöne nackte Frau auf die Motorhaube? Warum so was lächerliches?“ Noch heute, kann ich mich realitätsnah daran erinnern, wie ich, langhaarig, späthippig vor ihm stand und mir so schnell keine tolle Antwort eingefallen ist. Nachbar Stephan ist inzwischen tot. Wie er sich wohl heute fühlen würde, wenn er vielleicht einen Enkel, in Lenas Alter, auf dem Arm halten würde. Na ja, ist ja auch egal. Mir kommen die Tränen und ich sitze fassungslos vor den Medien. Es gibt eigentlich wirklich nix zu sagen, nur zu fragen: „Wie sag ich’s meinen Kindern?“ Wie blöd müssen Menschen eigentlich sein? Mutter Natur zuckt einmal mit der Erdkruste. Ein paar hunderttausend Tote. Wir sind doch wohl eigentlich mehr geduldet als gewollt. Ich darf gar nicht weiter drüber nachdenken.

Maya hat es dann in der letzten Nacht auch erwischt. Sie liegt mit 39 Fieber nicht unweit im Bett neben meinem Schreibtisch und schläft die Infektion weg. Ob das mein Virus war? Ein neuer, ein alter? Wer weiß? Ich lege mich für eine Weile dazu, schlafe auch ein und werde von Maya geweckt: „Papa, wenn Du so laut schnarchst, kann ich nicht schlafen und werde nicht gesund!“ Klare Ansage. Nun, Maya wird es morgen wieder besser gehen.

Ich lande wieder auf einer News Seite. Merkel stoppt ihre eigene Laufzeitverlängerung. Tja, Frau Merkel, ist an der Zeit. Das glaube ich auch. Wenn die Menschheit den Arsch da noch mal raus bekommt würde das mal eine gute internationale Entscheidung sein. Zur Liebe zu unserer Natur, zu unseren Kindern. Ich glaube nicht, dass wir es schaffen werden die Erde zu zerstören. Wir machen sie nur Stück für Stück unbewohnbar für uns. Die Erde ist viereinhalb Milliarden Jahre alt. Die Episode Mensch, sagen wir mal 2000 Jahre? Welche Bedeutung habe wir in der Erdgeschichte? Der 21. Dez. 2012 ist nach dem Langzeitkalender der Maya das Ende dieser menschlichen Zivilisation. Enjoy Life!






  • 14:52:00
  • 14.03.2011
  • 51°13.2111'N, 006°46.2820'E
  • -°/kn
  • Düsseldorf / Germany
  • Uruguay
  • 2°/-hpa
  • -kn/VAR
  • -m

LOGBUCH ARCHIV

November 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Oct    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.