• Menschen und …
  • Weihnachten a…
  • Ausgebremst
  • Maya Bay
  • Daniedergeleg…
  • Irgendwann tr…
Videos
  • Kleiner Besu…
  • Metropole
 


noch mehr Geschenke

Kaum zu glauben aber das Telefon funktioniert wieder. Einmal kurz in Suesswasser gebadet und zum Trocknen in die Sonne gelegt und schon klingelt es wieder. Der arme Skipper, hatte sich doch schon so auf die naechste Generation Handy gefreut. Ist natuerlich jetzt gestrichen… Selbst schuld, haette er mir nicht vor 7 Jahren so ein teures, hochwertiges Telefoenchen schenken sollen, dass sogar ein Meerbad vertraegt.

Es blaest weiter, keine Aenderung in Sicht. Aber man gewoehnt sich dran. Anstatt wieder Bootsflucht zu betreiben, werden heute endlich mal ein paar Punkte der to do Liste abgehackt. Micha installiert die 4 neuen Wanten und ich arbeite mich mal wieder in die Geheimnisse des Spleissens ein. Unsere Rollreffanlage fuer das Gross haben wir mit Umlenkrollen umgeleitet und benoetigen einen neuen Endlosspleiss. Nach vielem Nachdenken und messen schneide ich die gewuenschte Laenge und muss nach einer Stunde feststellen, dass ich wieder genau denselben Fehler gemacht habe, wie vor 2 Jahren in Samoa. Mist, zu kurz. Das wird nen teurer Tampen, aber wir finden sicher noch eine andere Verwendung dafuer.

Unsere franzoesischen Freunde mit den drei Maedchen sind ebenfalls heute fuer das Weihnachtsfest eingetroffen. Nachmittags eroeffnen wir den Kindergarten. Die MALOYA und MOONPENNY kommen vorbei und schon haben wir drei Maedels unter 1 Jahr und 2 zwischen 5 und 7 ueber, unter und durch das Boot turnen. Gibt es denn gar keine Jungs auf Segelbooten? Die Maenner sind eindeutig in der Minderheit und muessen sich mit Rum Mut antrinken. Die Babies ueben sich derzeit auf dem Cockpitboden im Thai-Boxing. Alles ist erlaubt Haare ziehen, kneifen, beissen. Es sieht eher aus wie drei junge Welpen, die sich das balgen als zivilisiertes Baukloetze bauen.

Morgen ist Weihnachten. Das Weihnachtsdinner morgen abend scheint ein Megaevent zu werden mit rund 500 Menschen die sich in einer kleinen Bucht um das kalte Buffet schlagen werden. Wollen wir das wirklich? Ein paar Segler haben eine Gegenveranstaltung fuer den 25. organisiert. Kinderfreundlich tagsueber, vielleicht 50 Leute. Das klingt eher nach unserem Geschmack. So wird der Rotkohl auf morgen Nachmittag verlegt und die Riesenparty satt und zufrieden fuer ein paar Drinks besucht. Mittlerweile liegen rund 60 Boote in der Anchorage. Oder mehr, wer kann da noch zaehlen.






  • 20:40
  • 23.12.2005
  • 07°46.47'N, 098°18.05E
  • Nai Harn / Phuket / Thailand
  • Islands
  • 28°C
  • 5-7 NE
  • -

LOGBUCH ARCHIV

November 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Oct    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.