• Die Affen ras…
  • Die Affen ras…
  • Wieder auf de…
  • Mindelo – W…
  • Ankerfall Nos…
  • Los Roques 20…
Videos
  • Guido und Mi…
  • Back from Cr…
 


Vollmondparty

Wie die Party genau heisst, weiss ich gar nicht, aber sie geht ueber drei Tage, gestern war der Hoehepunkt. Schon Tage vorher kommen Faehren und Boote aus allen Richtungen, Besucher, die vielleicht auf der Insel geboren sind und jetzt schon lange irgendwo anders wohnen? Wer weiss. Die Ressorts sind ploetzlich alle voll.

Auf dem Dorfplatz sind Fressbuden aufgestellt, eine abenteurliche Plattform, mit noch abenteuerlicheren Beplankung aus Treibholz? Nun ja, die ganze Dorfjugend, pubertierende Maedchen und Jungen tanzen zu thailaendischem vertonten westlichen 80er Jahren Hits. In neun Monaten gibt es bestimmt wieder eine Babyschwemme. Dazwischen die ganz alten Weiber und Maenner. Die Mittelstufe sitzt, liegt im Umfeld auf Matten und Holzbaenken, ziemlich alkoholisiert. Man bedenke die polynesische Abstammung, aber auch die asiatische Rasse, denen gewisse Enzyme fehlen, damit der Koerper mit Alkohol umgehen kann. Viele sparen das ganze Jahr auf dieses Fest um dann drei Tage richtig zu tanken, zu fressen und zu saufen. Nen bisschen wie Karneval in Koelle…

Doch da gibt es auch den wirklich traditionellen Teil des Festes. Neben dem Party Zelt steht das geschmueckte Schiffchen aus Holz gebaut, mit Kerzen und Girlanden, etwa drei Meter lang. Jeder schmeisst ein paar Haare oder abgeschnittene Fussnaegel mit hinein, es wird gebetet und zeromoniert. Die Story geht aber noch etwas weiter. Wenn das Schiffchen morgen bei Sonnenaufgang ins Wasser kommt und rausfaehrt sind alle ganz gespannt, denn sollte es wirklich wiederkommen nach Koh Lipeh, dann muessen die Sea Gypsies der Tradition halber ihre Huetten abbauen und sich eine neue Insel suchen. Was machen sie da? Sie ziehen das Minischiff mit dem zukunftsweisendem Schicksal einfach 10 Meilen auf See.

Der ganze Tag verlaeuft fuer uns etwas anders als geplant. Gewitter aus SW um 11:00 Uhr morgens. Die Lady tanzt an der Mouring, es regnet in Stroemen. Kaum wollen wir los zur Party, fahren bei den Franzosen vorbei kommt das naechste Gewitter aus NE. Fuer die naechsten Stunde, trinken wir Kaffee, das ein oder andere Bier. Frueher hiess das Hausarrest.






  • 22:30
  • 18.10.2005
  • 06°29.93'N, 099°18.57E
  • Ko Lipe/ Thailand
  • Lankawi / Malaysia
  • 30°C
  • 2-3 SW
  • 0,5

LOGBUCH ARCHIV

November 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Oct    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.