• Leser
  • Panik auf der…
  • Blick in die …
  • Exploring A C…
  • Verkehrmittel
  • Korallen, Sch…
Videos
  • Hombroich
  • Unser Buch â…
 

Wieder zu Hause

Und zurĂĽck ins Wasser gerutscht

Bloggen ist frei sein. Nicht bloggen ist blödes Multitasking. Die Welt dreht sich immer schneller. Immer mehr Dinge soll jeder gleichzeitig machen. Ich frage mich wie das ohne Computer war, erinnere mich daran, dass an meinem Arbeitsplatz ein Telefon stand mit Wählscheibe. Mann, war das Leben & Arbeiten damals entspannt gegenüber heute. Aber ich will mich ja nicht beschweren. Nur ich komme einfach nicht mehr zum Schreiben, weil alles was Kohle bringt wichtiger ist. Alles dreht sich, wie immer um Geld. Schade eigentlich.

Wäre Jan nicht, würde gar nix mehr klappen. Mal ehrlich. Angekommen in Stockholm geht es als erstes wieder um Geld. MARLIN ist blitzeblank und mit neuem Antifouling versehen. Um ins Wasser zu kommen wollen die erst mal Geld sehen. Komisch was. Siehe oben. Ist das grade erledigt, fährt uns Anders mit seinem Riesengabelstappler wieder die Rutsche runter ins Wasser. Die Frohnatur ist er eigentlich nicht. Ganz im Gegenteil. Aber ich bin ja nun mal Profiskipper. Gewusst wie habe ich aus dem Duty Free ein paar Flaschen hochprozentigen Schnaps mitgebracht. „Wie war Dein Urlaub Anders? Schau mal. Hier ist eine Flasche Havanna Rum für Dich!“ Anders, dem Schlechtgelauten, nehme ich den Wind aus den Segeln. Plötzlich geht alles ganz einfach. Wir dürfen am Dock unsere Batterien einbauen. Anders lächelt sogar mal. Sie drehen das Schiff und jemand bringt die DHL Kostet auch nix. Wunder gibt es auch noch. Als gibt es Frühsport. Acht neue Batterieblöcke mit je 100Ah sind auszutauschen. Wer meint das ist ein Kinderspiel, der ist falsch gewickelt. Die neuen haben die gleichen Maße, aber jeder Block wiegt 35kg. Es ist schweißtreibend. Am Abend sind alle drin. Jetzt wieder verkabeln und 10 Jahre Ruhe. Solange könne die neuen leben, wenn man gut behandelt.

Wir schwimmen wieder und das ist gut. Am Samstag kommt die neue Crew und es geht weiter nach Petersburg. Das Deck und Innen sieht aus wie Hulle. Überall der Dreck von der Werft. Man kann sich quasi totputzen, was Jan’s und Micha’s Lieblingsbeschäftigung ist.



Du willst auch mal mit? www.marlin-expeditions.com


Download Flyer






  • 23:30:00
  • 26.07.2017
  • 59°21.6895'N, 18°13.5995’E
  • -°/ -kn
  • Gaashaga / Stockholm
  • Stockholm
  • 12°C
  • 5kn/E
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

December 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.