• Bumpy statt R…
  • Tag ein Tag a…
  • Sunday
  • Kein Bock meh…
  • Der Schuster …
  • Psychologie a…
Videos
  • Wieder anne …
  • Angekommen
 

Catch & Lift Rescue System

Wie bekomme ich Paul wieder an Bord?

Auf der MARLIN heißt es immer mal wieder in den ersten Tagen der neuen Crew. „Mann über Bord.“ Bei uns fällt der Backbord Rettungsring, lieb Paul genannt, ins Wasser. Wer grade am Steuer steht, ist dabei vollkommen egal. Auch ob diese Übung unter Motor, Segel, im Hafen oder bei 25 Knoten passiert. Egal. Gut, dass es meist eine Übung ist. Meistens klappt die Übung auch. Selten beim ersten Mal und noch viel seltener so wie gelernt. Aus diesem Grund haben wir die MARLIN mit AIS Sendern in den Rettungswesten ausgestattet. Die Erfahrung zeigt, dass die wenigsten Steuermänner und -frauen die MOB Taste am GPS drücken. Stell Dir das vor: Du gehst über Bord. Egal warum. Keiner drückt die MOB Taste. Keiner merkt es. Du schwimmst im besten Fall mit aufgeblasener Weste im Kielwasser der MARLIN und die segelt mit 10 Knoten von Dir weg unter Autopilot. Du schreist wie am Spieß. Wie lange wird es dauern, bis Dein Verlust bemerkt wird? Zu zweit auf unserem alten Schiff der IRON LADY war das Gesetz: „Wer über Bord geht ist tot.“ Das war ohne AIS Sender, das war 2001. Wer heute bei uns mitsegelt braucht davor keine Angst haben. Nicht auf der MARLIN.

Ein Schritt weiter geht die Übung meist nicht. Aber in Realität das heutzutage viel größere Problem ist, also mit AIS Sendern, die einen höllenlauten Alarm an Bord auslösen, dass der Über Bord Gegangene im durchschnittlichen Fall um die 90kg wiegt und 1,80cm groß ist. Im besten Fall, mit richtiger Anweisung des Skippers, schwimmt Paul dann getragen von seiner Rettungsweste im Kielwasser der MARLIN. Das AIS an Bord zeigt Pauls Position. Aber wie bekommen wir ihn wieder an Bord? An der Rettungsweste gibt es eine Schlaufe für die Luftrettung. Daran soll Paul nun an Bord gezogen werden. Im schlechtesten Fall ist Paul bewusstlos. Wie das geht zeigt das Video des Catch & Lift Rescue System’s.

Wir haben das System an Bord genommen für die Sicherheit unserer Gäste. Denn nichts ist schlimmer als die Vorstellung, das bei einer unserer Reisen ein Unfall passiert, dessen Folgen dazu führen, dass einer unserer Mitsegler verloren geht oder beim Versuch ihn an Bord zu bekommen verletzt wird. Klar, dass jeder der sich für das System interessiert, dieses über mich oder besser über LUNATRONIC auch für sein eigenes Schiff erwerben kann. Als Mitsegler solltest Du die Sicherheitsausrüstungen der Schiffe vergleichen, auf denen Du mitsegeln willst. Das hier angepriesene Catch & Lift System ist nicht automatisch an Bord eines jeden Schiffes und auch nicht in den Berufsgenossenschafts-Sicherheitsausrüstung-Voraussetzungen automatisch enthalten. Der vernünftige Skipper und Mitsegler fragt nach.


Du willst auch mal mit? www.marlin-expeditions.com

Download Flyer




  • 22:30:00
  • 01.09.2017
  • 59°19.5459'N, 18°05.5896’E
  • -°/ -kn
  • Vasahamn / Stockholm
  • Kiel
  • 18°C
  • 3kn/W
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

September 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Aug   Oct »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.