• Eine Nacht an…
  • Angekommen
  • Verstopft
  • Tag 3 - Fisch…
  • Faule Eier un…
  • Werkstatt Iro…
Videos
  • First MARLI…
  • Die Capitana…
 

Vienbenido Sozialista. Cubalike.

Die volle Ladung Einklargierungskacke

Wir sitzen fest. Um es auf den Punkt zu bringen. Diesmal nicht wegen Grundberührung, sondern wegen falscher Visas. Das eine beginnt erst übermorgen und das andere, meins, ist für den 1.-30.8.2018 ausgestellt. Also nächstes Jahr. Zusätzlich sind eine ganze Zehnerschaft Zollfahnder mit Hunden, Lupen, Pinzetten und Videokameras angetreten um die MARLIN auseinanderzunehmen. Und natürlich sind sie fündig geworden. Statt Drogen haben sie unseren Weinkeller fein säuberlich aus den ganzen Verstecken herausgeholt und auf dem Salontisch aufgebaut. Stolz präsentieren sie mir ihren Fund. Ich zucke mit den Schultern. „Wein halt.“ Man darf nur 3 Liter pro Person einführen. „Aha“ Also 28 Flaschen überschlage ich. Auf dem Tisch steht das doppelte Kontingent. Drogen und Waffen, Sprengstoff habe die Hunde nicht erschnüffelt. Vladimir unser Schiffsagent ist seit Anfang an da und übersetzt. Wir können kein Russisch, die Beamten kein Englisch.

Ja, ich weiß. Ich bin’s schuld. Als Skipper hätte ich alle Visas überprüfen sollen. Wenn man viel Geld für eine Agentur bezahlt, vermutet man aber nicht unbedingt, dass das Visa falsch ausgestellt ist. Auch mit dem noch nicht gültigen Visa eines Mitseglers, hätte ich nicht einreisen dürfen. „Ein Tag hätten sie durchgehen lassen. Zwei Tage leider nicht“, meint Vladimir nach stundenlangen Verhandlungen. Die Verhandlungen ziehen sich weiter und weiter. An der rostigen Pier liegen wir wie in Cuba. Erinnert mich alles sehr an Cuba.

Nachdem der Zoll jede Flasche Rotwein einzeln fotografiert hat, dürfen wir die 30L Flaschen vom Fundgut trennen und sortieren die guten Marken vom Ramsch und Kochwein. Der Schmerz hält sich Grenzen. „Müssen wir jetzt Zoll bezahlen? Oder eine Strafe?“ Die russische Antwort verstehen wir nicht. Wahrscheinlich haben die russischen Beamten unsere Frage auch nicht verstanden. Unser Agent Vladimir ist zum Flughafen gefahren mit einem ganzen Sack Hoffnung, das VISA Problem dort mit einem wichtigen Immigration Officer zu glätten.

Sechs Stunden später sind wir immer noch am Pier. Die Zollfahnder haben sich nebst ihrer Hunde mit ihrem Boot verpisst. Feierabend. Von Vladimir keine Spur. Unsere russische Daten SIM Karte funktioniert auch nicht und die Roaming Kosten haben mein Guthabenkonto in sekundenschnelle geplündert. Na. Micha. Das hat ja in den letzten 48 Stunden hervorragend geklappt.



Du willst auch mal mit? www.marlin-expeditions.com


Download Flyer




  • 23:55:00
  • 08.08.2017
  • 59°59.5981'N, 29°42.4255’E
  • -°/ -kn
  • Kotlin Island
  • St. Petersburg
  • 20°C
  • 5kn/W
  • 0m

LOGBUCH ARCHIV

August 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.