• Blick aus dem…
  • Schwarzer Fre…
  • Arbeit
  • Grillen und C…
  • Keiner hat hi…
  • Keiner hat hi…
Videos
  • German Carne…
  • Huhibu ist v…
 

Wieder Kopfueber

Was gibt es neues in Kumai? Der Tag beginnt mit der Funkrunde auf 8.777. Bali: Die kanadische Yacht WINDSHADOW ist nach zwei Wochen zurueck gekommen. Bis an die Suedkueste von Sumatra haben sie es geschafft, auf dem eigentliche Weg nach Singapore. Hmm. NIN ist gestern ausgelaufen Richtung Singapore. Nicht weit gekommen, er meldet sich vom Ankerplatz in der Flussmuendung, keine 10 Meilen von Kumai entfernt: Die ganze Nacht hat es geblasen aus West, denkt nicht, dass er seinen dritten Versuch nach Norden probieren wird. Wiedersehen LADY und NIN in Kumai? Ich berichte von unseren Kupplungsproblemen. Na toll, schlechte Stimmung aufm Netz…

Nathalie hat es etwas schlimmer dargestellt als es in Wirklichkeit ist: Die, ich sage mal schleifenden Geraeusche kommen vor allen Dingen bei Anfahrt und kaltem Getriebe vor, also wenn Volllast uebertragen wird. Deshalb lag ja auch das Drucklager als Wiederling am naechsten. Nun, dass das nun ausgetauscht ist, ist gut, den in Ordnung war das auch nicht mehr. Beim Gegenanmotoren von 15-25 Knoten Wind und entsprechend steiler Welle entsteht das schleifende Geraeusch auch, soweit, dass es keinen Spass mehr macht. Natuerlich nur die Welle rauf, runter ist es dann wieder weg. Das Problem ist natuerlich schon laenger da, doch bei normaler Marschfahrt tritt es nicht auf, deshalb koennen wir das bei normalen Wetterbedingungen auch gut ignorieren. Meist segeln wir ja auch und motoren eher wenig. Wir haben uns entschlossen, dass hier in Kumai reparieren, wenn wir denn die Ersatzteile beschaffen koennen. Rolfi und Holger haben ihre Hilfe angeboten: DANKE! Irgendwas wird schon gehen. Sollte doch nicht ein ernsthaftes Problem sein, nen paar Kupplungsscheiben zu organisieren. Da hatten und haben wir ja ganz andere Probleme.

Den Tag hat Natale mit Erkundung von Markt, Chinesenlaeden, Wasser organisieren und schwitzen verbracht. Ich habe endlich die Belmar Lichtmaschine eingebaut, auch mit literweise Schweiss, die ich in Papua New Guinea von der NIN abgeschnorrt habe. Hat nen bischen gedauert und bin auch noch nicht fertig, aber die pustet gut die Batterie durch. Doppelte Ladeleistung bei Standgas. 60 Amps, ja und jetzt koennte ich noch ne ganze Liste schreiben, aber Natale wartet im Bett. Ich glaube das ist ein Grund einen Punkt ans Ende diese Eintrags zu setzen. Punkt.




  • 21:13
  • 26.01.2005
  • 02°44.63S, 111°43.85E
  • Kumai/Kalimantan/Indonesien
  • -
  • 28°C
  • 1 W
  • -

LOGBUCH ARCHIV

January 2005
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Dec   Feb »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.