• Was uns beweg…
  • Schildermaler
  • In welcher Ri…
  • Fast wäre di…
  • being robbed
  • Los Roques, 1…
Videos
  • A nice visit…
  • Überflieger
 


Drucklager

22:35 Mikel ist schon prima. Wahrscheinlich haette ich die Klemmbachen auch irgendwann selber vom Wellenschaft runter bekommen, doch er hat einfach mehr Ruhe und Erfahrung dabei. Die selbsterdachte Abziehvorrichtung hat prima geklappt und mit Distanzring von aussen, ein paar Hammerschlaegen liegt das Ding jetzt in der Plicht. Eigentlich merkt man gar nicht, dass das Lager im Ar… ist, aber wenn da das ganze Boot drauf lastet und die Wellen hoch und runtersurft, dann wird aus dem leisen Kratzen eben schnell ein Quitschen und Kreischen, wie eben, wenn Metall auf Metall kommt. Morgen bring ich das mal in die Werkstatt im Ort und dann sehen wir weiter. Bis auf weiteres liegt die Lady im Fluss, der Propeller mit einem Tampen gesichert, das die Welle nicht nach hinten fluchten kann. Ungutes Gefuehl, vor allen Dingen hatte sich beim letzten Ankeraufmanoever, die Ankerkette einmal um einen Michadicken Baumstamm gewickelt, etwa vier Meter lang. Hab erst mal alle Kette gegeben die ich habe.

Danach, echt kein Bock mehr auf Bootprobleme. Mit Jen habe ich Schach unter den Huetten von Kumai gespielt, natuerlich auch mal gewonnen, meist aber verloren. Nicht mein Spiel, aber die spielen hier alle Schach, zu arbeiten gibt es ja eh nicht viel, nicht dass die Jungs hier faul sind, aber es ist schon ein recht ruhiges Leben. Ist ja auch heiss und das Leben ist zum leben da.

Segeltechnisch ist heute das australische Boot ZACHARIAH, ausgelaufen nach Singapore auch wieder zurueckgekommen. Am Eingang der Karimatan Strasse haben sie 45 Knoten Wind, 2 Knoten Stroemung und das uebliche bekommen. Willie hat bestimmt alles gegeben, immerhin 80 PS. Dann hat seine Welle angefangen zu qualmen. Das wars dann wohl. Kommt mir das bekannt vor? Jetzt liegen drei Schiffe in Kumai, die gescheitert sind. Der Monsum ist wohl in Hoechstform, wenn man das so hoert.

Poldy schickt mir den neuesten Wetterberich aus Deutschland. 11 BFT an der deutschen Nordseekueste. Auch nicht ohne, aber da gibt es wenigstens vernuenftige Vorhersagen und man verkriecht sich erst mal rechtzeitig.

Ja und sonst. Positive Stimmung auf der LADY. Irgendwie geht es weiter, auch wenn ich keine Ahnung habe wie und wann und vor allen Dingen wohin, aber das wird wohl eher eine gemeintschaftliche Entscheidung mit Natale. Gut so, gefaellt mir auch besser. Dann bin ich wenigstens nicht immer alles alleine schuld, muss es nicht alleine ausbaden und haben vor allen Dingen jemanden mit dem ich mein Leid und Glueck teilen kann. Zu Zweit segeln ist eben doch schoener.




  • 22:35
  • 09.01.2005
  • 02°44.63S, 111°43.85E
  • Kumai/Kalimantan/Indonesien
  • -
  • 28,4°C
  • 1 W
  • -

LOGBUCH ARCHIV

January 2005
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Dec   Feb »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Normale Einträge sind rot
Videoeinträge gelb
Beide Bücher erhaltet Ihr von uns mit Widmung & Signierung. Einfach eine mail schicken.

Der Trailer zum Buch

Mit dieser Website wollen wir Dir, liebe Leserin, lieber Leser, die Welt und unsere Reise ein Stück näher bringen. Deine Spende hilft uns, das weiterhin zu tun.